Woher kommt Künefe?

Januar 30, 2022

Künefe kommt vermutlich aus dem Osmanischen Reich. Es stammt ursprünglich aus Hatay, einer Stadt im Süden der Türkei. Ihr Ursprung wird in der palästinensischen Stadt Nablus vermutet. Im arabischen Raum ist die Süßspeise unter dem Namen Kunafa bekannt geblieben. Künefe ist eine sehr beliebte türkische Süßspeise.

Welche Zutaten bei der Zubereitung hinzugegeben werden, ist von Region zu Region unterschiedlich. In den meisten Fällen werden Käse, Sahne oder Nüsse verwendet. In der Türkei unterscheidet man zwischen "tel kadayıf", dem bloßen Teig ohne Zugabe, und "künefe", das ist die Variante mit Käse.

Übrigens trägt die Türkei in Bezug zu diesem Dessert sogar einen Weltrekord. Im Jahr 2017 wurde nämlich der bis dahin die weltweit größte Portion Kunafa hergestellt. Der Ort des Geschehens war die im Süden der Türkei gelegene Provinz Hatay, genauer gesagt die Stadt Antakya. Allerdings wurde dieser Rekord nie offiziell von den Guinness Word Records anerkannt.

Weitere türkische Süßigkeiten

Die am häufigsten gestellten Fragen zur Türkei.