Akdamar Island

Veröffentlicht: 19/10/2022
-
Aktualisiert: 17/11/2022

Akdamar Island liegt im Vansee in der Türkei, genauer gesagt in Ostanatolien. Auf der Insel steht eine armenische Kirche aus dem 10. Jahrhundert. Diese wurde vom armenischen König Gagik I. Ardzruni in Auftrag gegeben und vom Architekten und Bildhauer Manuel gebaut. Im frühen 20. Jahrhundert nutze das Osmanische Reich die Kirche als Militärstützpunkt. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde sie dann aufgegeben.

Bei der Insel Akdamar handelt es sich um die zweitgrößte Insel des Vansee. Der Vansee, oder auch Van-See, ist im Übrigen der größte See der gesamten Türkei.

Geschichte

Die armenische Präsenz auf Akdamar wird erstmals im frühen 10. Jahrhundert erwähnt, als König Smbat I. Bagratuni die Insel als Teil seines Königreichs besetzte. Im Jahr 1021 wurde auf der Insel ein armenisches Fürstentum gegründet, bald darauf wurden eine Kathedrale und ein Kloster gebaut. Die Herrscherdynastie wechselte in den nächsten Jahrhunderten mehrmals, die armenische Kontrolle über die Insel blieb aber bis 1119 bestehen, als sie von den Seldschuken erobert wurde.

Heilig Kreuz Kirche Akdamar Island
Heilig Kreuz Kirche Akdamar Island

Die Seldschuken benannten die Insel in Ahtamar um und bauten die Kathedrale in eine Moschee um. Die Armenier durften ihr Kloster behalten, wurden aber gezwungen, Steuern an die muslimischen türkischen Herrscher zu zahlen.

Im Jahr 1915, während des Ersten Weltkriegs, wurde die Insel Akdamar von russischen Truppen besetzt. In dieser Zeit wurden die Moschee und Kirche der Insel teilweise zerstört oder beschädigt. Nachdem sich Russland aus dem Ersten Weltkrieg zurückgezogen hatte und Armenien unabhängig wurde, besetzten erneut türkische Truppen 1923 die Insel. Diesmal zerstörten sie den größten Teil der Überreste der armenischen Kirchen und Klöstern.

Die Insel heute

Die heute unbewohnte Insel ist ein wunderschöner Ort, der reich an Geschichte und Heimat vieler verschiedener Kulturen ist. Aufgrund dieser Vielfältigkeit und der zu entdeckenden Stätten ist sie ein beliebtes Touristenziel. Berühmt ist die Insel hauptsächlich wegen ihrer armenischen Kirche, der „Kirche zum Heiligen Kreuz“.

Kirche zum Heiligen Kreuz

Im Vordergrund deines Besuchs steht auf der Insel natürlich die Besichtigung der Kirchenruine der armenisch-apostolischen Kirche des Heiligen Kreuzes (Akdamar Kilisesi auf Türkisch). Sie ist eines der ältesten erhaltenen Beispiele für eine armenische Kirche mit einer Kuppel. Sie gehört zwischen 913 und 992 zu einem Klosterkomplex.

Die Außenwände der Kirche sind mit Reliefs verziert, welche Geschichten aus der Bibel darstellen. Andere zeigen viele verschiedene Tierarten. Einige dieser Tiere sind heute bereits ausgestorben oder kurz davor. Im Inneren findest du noch einige gut erhaltene Fresken.

Akhtamar Island
Malereien im Inneren der Kirche von Akhtamar Island

Nachdem die Kirche viele Jahre lang verlassen war, wurde sie zwischen 2005 und 2007 restauriert. Anfang Oktober 2010 wurde ein 2 Meter großes und 110 kg schweres Kreuz auf die Kirche gesetzt. Im selben Jahr fand nach über 90 Jahren zum ersten Mal wieder ein Gottesdienst statt. Manchmal wird die Kirche auch für Konzerte und andere Veranstaltungen genutzt.

Museum Akdamar

Auf der Insel Akdamar findest du neben den Ruinen zudem auch ein Museum. Dieses liegt in der Kirche und ist täglich von 09:00 - 17:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 10 Türkische Lira (TL) für Erwachsene und 5 Türkische Lira für Kinder.

Anfahrt

Die Insel liegt im Van-See, ca. 45 km von der Stadt Van entfernt. Du erreichst die Insel lediglich mit dem Boot. Hierfür kannst du die Personenfähre nutzen, welche auf dem See verkehrt. Besonders am Wochenende ist die Insel ein beliebtes Ausflugsziel, weshalb hier der Fährverkehr auch häufiger ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hi, Ich bin Tina!
Hoşgeldiniz! Auf meinem Reiseblog möchte ich dir tolle Reisetipps rund um die Türkei geben, dich inspirieren und meine Eindrücke mit dir teilen.
Mehr über mich
Günstiger Weg, Geld in die Türkei zu senden
Geheimtipp Türkei auf Social Media
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram