Berg Ararat

Veröffentlicht: 30/09/2022
-
Aktualisiert: 17/11/2022

Die Geschichte

Der Berg Ararat hat eine sehr lange und bewegende Geschichte, die hauptsächlich durch Religion geprägt ist. Der Berg Ararat liegt in Ostanatolien, im Armenischen Hochland nahe der Grenze zu Armenien.

Er ist mit 5137 m der höchste Berg auf dem Gebiet der Türkei. Der kleinere Ararat ist der Nachbarberg und 3896 m hoch. Beide Araratberge wurden 2004 Teil eines Nationalparks.

Beim Ararat handelt es sich um einen erloschenen Vulkan. Der letzte Ausbruch des Vulkans fand 1840 statt.

Der biblische Berg

Der Berg Ararat wird in der Bibel im Buch Genesis erwähnt. Er soll der Ort sein, an dem die Arche Noah nach der großen Flut zur Ruhe kam. Er liegt in der Türkei und wird von vielen Christen als heilige Stätte betrachtet, wodurch er gerne als Ziel von Wahlfahrten gewählt wird.

Berg Ararat
Blick auf den Berg Ararat

Die kulturelle Bedeutung

Weiterhin ist der Berg ein heiliges Symbol der armenischen Kultur und Identität. Neben der biblischen Bedeutung, wird er mit dem armenischen Nationalhelden Hayk in Verbindung gebracht, der den babylonischen König Bel in einer Schlacht an den Hängen des Berg Ararats besiegt haben soll.

Armenien war das erste Land, das im Jahr 301 n. Chr. das Christentum als offizielle Religion annahm. Der Berg ist seitdem auf armenischen Münzen, Briefmarken und anderen nationalen Symbolen abgebildet. Im Jahr 2015 feierte Armenien den 4500. Jahrestag der offiziellen Annahme des Christentums als Staatsreligion.

Wandern auf dem Berg Ararat

Der Berg Ararat ist einer der berühmtesten Berge der Türkei, und das aus gutem Grund. Er beherbergt nicht nur einen atemberaubenden Nationalpark, sondern auch einige der unglaublichsten Wanderwege des Landes.

Zusätzlich kommt ihm eine biblische und kulturelle Bedeutung zu. Wenn du auf der Suche nach einem unvergesslichen Wandererlebnis bist, ist der Berg Ararat der perfekte Ort hierfür.

Berg Ararat im Winter
Berg Ararat mit seinem kleinen Bruder im Winter

Warum lohnt es sich, den Berg Ararat zu erwandern?

Der Ararat bietet atemberaubende und weitreichende Ausblicke auf die einzigartige Landschaft, welche den Berg umgibt. Die Wanderung selbst ist anspruchsvoll, aber nicht unmöglich. Insbesondere für das unschlagbare Gefühl, etwas geschafft zu haben, lohnt sich der Aufstieg.

Vergiss jedoch nicht, dass der Gipfel des Ararat über 5.200 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Du solltest daher ein erfahrener Wanderer sein, auf eine eventuell eintretende Höhenkrankheit vorbereitet sein und die Wanderung nicht allein antreten.

Wann sollte man den Berg Ararat erwandern?

Die beste Zeit für eine Wanderung ist Mitte Juli bis Mitte September. Zu dieser Zeit ist das Wetter in der Regel trocken und warm, die idealen Bedingungen für eine Wanderung.

In den Wintermonaten ist das Wetter oft unbeständig. Durch den Schneefall wird die Besteigung erschwert. Schneestürme machen einen Aufstieg oder ein Weitergehen vom Basislager oft unmöglich oder verzögert es um Tage.

Was muss man beachten und mitbringen?

Wenn du eine Wanderung auf den Berg Ararat planst, solltest du Folgendes beachten:

Die türkischen Behörden erlauben die Gipfelbesteigung des Ararats für Ausländer seit dem Jahr 2001 unter gewissen Auflagen. Neben einem Ausnahmevisum, für dessen Ausstellung durch die Botschaft die Genehmigung des Tourismus- und des Verteidigungsministeriums vorliegen muss, wird eine Erlaubnis des Türkischen Bergsteigerverbandes gefordert.

Für den gesamten Vorgang solltest du genügend Planung und Zeit einplanen, da die Ausstellung Monate dauern kann. Das Sportvisum muss mindestens 3 Monate vor Reiseantritt beantragt werden. Eine Besteigung des Berges ist nur in einer Gruppe möglich. Individuelle Aufstiege sind nicht erlaubt.

Welche Ausrüstung musst du mitnehmen:

Die Besteigung erfolgt auf mehreren Etappen. Daher musst du deine Ausrüstung für mehrere Tage entsprechend wählen. Wanderschuhe, angemessene Kleidung für das Wetter, Rucksack, Verpflegung und Wasser, Notfallausrüstung, Kamera! Je nachdem, in welchem Monat du die Besteigung planst, solltest du auch Steigeisen, Pickel und alle weiteren notwendigen Utensilien mitnehmen.

Welche Routen gibt es?

Die beliebteste Art, den Berg Ararat zu erwandern, beginnt in der Stadt Dogubayazit und führt durch einige der abgelegensten und schönsten Gegenden der Türkei. Es ist ein unglaubliches Erlebnis, das du nie vergessen wirst.

Die Südtürkei-Route ist etwas länger (51 km) und hat etwas mehr Höhenmeter (2.100 m). Die Wegbeschaffenheit ist jedoch nicht allzu anspruchsvoll, weil der größte Teil der Wanderung auf einer guten Schotterstraße verläuft. Für diese Tour werden je nach Touranbieter 3- 4 Tage eingeplant.

Landschaft von Dogubayazit
Landschaft von Dogubayazit

Die Westtürkei-Route gilt als eine der leichteren Routen. Sie bietet einige verschiedene Wanderwege, der beliebteste ist jedoch der Aras River Trail. Dieser Weg führt dich entlang des Aras-Flusses, bis du den Gipfel des Berges Ararat erreichst. Die Aussicht auf diesem Weg ist einfach atemberaubend, und es ist leicht zu verstehen, warum er bei Wanderern so beliebt ist.

Wenn du ein Fahrzeug mit Allradantrieb hast, kannst du sogar einen Teil des Weges hinauffahren. Aber auch wenn du kein Fahrzeug mit Allradantrieb hast, kannst du mit einer Jeeptour von Dogubayazit aus ziemlich nah an den Gipfel herankommen. Diese Touren starten in der Regel am frühen Morgen, damit du rechtzeitig zum Sonnenaufgang auf dem Gipfel bist.

Geführte Touren oder auf eigene Faust?

Es gibt eine Reihe von Unternehmen, die geführte Touren anbieten. In der Regel dauern diese fünf oder sechs Tage und beinhalten die gesamte Verpflegung und Unterkunft. Die Kosten variieren je nach Unternehmen, liegen aber in der Regel bei etwa 1000 US-Dollar pro Person.

Wenn du vorhast, den Berg ohne einen Führer zu besteigen, muss ich dich leider enttäuschen. Die Begehung ist nur mit einheimischen, lizenziertem Bergführer möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hi, Ich bin Tina!
Hoşgeldiniz! Auf meinem Reiseblog möchte ich dir tolle Reisetipps rund um die Türkei geben, dich inspirieren und meine Eindrücke mit dir teilen.
Mehr über mich
Günstiger Weg, Geld in die Türkei zu senden
Geheimtipp Türkei auf Social Media
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram