Zollbestimmungen Türkei

Im Gegensatz zu Reisen innerhalb der EU, in welcher es nur wenige Zollvorschriften gibt, muss bei der Ein- und Ausreise in die Türkei auf die strenge Einhaltung der Zollbestimmungen geachtet werden.

Zoll Türkei Deutschland: Was darf ich aus der Türkei mitbringen? Wie viel Geld darf man ins Ausland mitnehmen Türkei? Hier erfährst du die Zollbestimmungen Türkei und worauf du bei deiner Ein- und Ausreise achten solltest.

Hinweis: Beachte auch die Corona-Regeln rund um die Ein- und Ausreise. Mehr dazu: Corona Aktuell Türkei

1. Zollbestimmungen 2020 - Einfuhrbestimmungen Türkei

Zoll Einreise Türkei: Was darf ich in die Türkei einführen im Zoll?

  • Tabak und Alkohol ab 18 Jahren und in begrenzten Mengen
    • 400 Stück Zigaretten
    • 100 Stück Zigarillos
    • 50 Stück Zigarren
    • 250 g Zigarettentabak oder Pfeifentabak
    • 200 Stück Zigarettenpapier
    • 50 g Schnupftabak
    • Alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt bis 22 %: 1 Liter
    • Alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt über 22 %: 1 Liter
  • Unbegrenzte Devisen (über 10.000 € müssen vorab beim Deutschen Zoll angemeldet werden)
  • Persönliche Gebrauchsgegenstände, Medizin und Arznei im Gesamtwert bis 300 € *
  • Parfüm, Eau de Cologne, Öle und Lotion: max. 600 ml Gesamtmenge
  • 5 Stück Hautpflegemittel und Toilettenartikel
  • 1 kg Kaffee
  • 1 kg löslicher Kaffee
  • 1 kg Tee
  • 1 kg Schokolade
  • 1 kg Süßigkeiten
  • Schmuck: bis zu einem Wert von 15.000 €

    * Diese Bestimmungen gelten nicht für Transitreisende
    (Beispiel: eine Zwischenlandung in Izmir, mit Weiterflug in
    ein anderes Land)

Einfuhr Türkei - Was darf ich nicht in die Türkei einführen?

Es ist strengstens verboten Waffen, Schneidewerkzeug sowie Betäubungsmittel in die Türkei einzuführen. Bei der Einfuhr von Betäubungs- / Suchmitteln droht selbst bei der kleinsten Menge bereits eine Freiheitsstrafe! Natürlich gilt dies auch im Umkehrschluss, sprich für den Erwerb von Suchtmitteln in der Türkei oder sogar die Ausreise damit nach beispielsweise Deutschland.

Türkei Zoll

2. Zollbestimmungen 2020 - Ausfuhrbestimmungen Türkei

Was darf man aus dem Türkei Urlaub mitbringen?

  • Devisen: die Ausfuhr von türkischen Lira umgerechnet im Wert von max. 5.000 US Doller pro Person. Quittung unbedingt bis zur Ausreise aufbewahren! *
  • 200 Stück Zigaretten
  • 100 Stück Zigarillos
  • 50 Stück Zigarren
  • max. 250 g aller Arten von Tabak (auch Shishatabak!)
  • Türkei Zoll Kleidung: bei der Ausfuhr von gefälschten Markenartikel, sollte darauf geachtet werden, dass nur eine Menge für den Eigengebrauch gestattet ist! Mehr dazu
  • Schmuck: Für die Ausfuhr von in der Türkei gekauften Schmuck sind entsprechende Nachweise erforderlich. Auch hier gibt es eine Begrenzung.
  • Mitbringsel: dürfen eine bestimmte Menge und Geldwert nicht überschreiten. Bei Flug- und Schiffsreisen liegt der Höchstwert bei 430 €.  *
  • Kultur- und Naturgüter: Der Erwerb und die Ausfuhr von Kultur- und Naturgütern ist verboten. Hier gibt es ein besonders strenges Gesetz und es drohen hohe Gefängnisstrafen! Zu Kultur und Naturgüter zählen: Antiquitäten, alte Münzen, aber auch vermeintlich wertlose Fundstücke, wie Steine, Fossilien oder Ähnliches. Was genau darunter fällt, wird von den türkischen Behörden und dem Zoll zudem sehr weit ausgelegt. 

    * Die Ausfuhr von Barmitteln mit einem Wert über 10.000 € muss dies zuvor beim Deutschen Zoll angemeldet werden.

    * Bei der Einreise mit dem Auto, der Bahn oder zu Fuß (hier gilt die Grenze der EU) gilt ein Höchstwert von 300 € der mitgebrachten Waren. Reisende unter 15 Jahre dürfen Waren im Gesamtwert von bis zu 175 € mitbringen. In jedem Fall auch hier die Quittung und die Rechnungen aufbewahren.

Weitere Einfuhrgrenzen:

  • Einfuhrbestimmungen Türkei Lebensmittel: Lebens- und Futtermittel haben auch eine Einfuhrgrenze, viele Sachen sind teils sogar ganz verboten. Hier unbedingt vorab informieren.
  • Waren aus Marken- und Produktpiraterie
  • Textilien
  • Arzneimittel und Betäubungsmittel
  • Kulturgüter
  • Rohdiamanten
  • Jugendgefährdende Schriften und Medien sowie verfassungswidrige Schriften
  • Gefährliche Hunde
  • Tiere (wenn du eine Katze oder einen Hund aus der Türkei nach Deutschland bringen möchtest, musst du dich auf einen längeren und nicht ganz billigen Prozess gefasst machen. Habe meine Katze aus der Türkei mitgebracht und spreche hier aus Erfahrung.)
  • Pflanzen und daraus hergestellte Produkte 

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!

Grundsätzlich gilt, solltest du dir bei der Ein- oder Ausfuhr in der Türkei nicht ganz sicher sein, ist es immer ratsam sich lieber einmal mehr, als einmal zu wenig zu erkundigen. Hier kannst du dich immer an das Auswärtige Amt oder direkt an die türkische Botschaft in Deutschland wenden. Auch die Internetseite des Deutschen Zolls kann hilfreich sein.

Als Tipp: Der Zoll hat sogar eine eigene App. Diese findest du auf der Internetseite des Deutschen Zolls und trägt den Namen "Zoll und Reise". Diese App klärt über verschiedene Zollbestimmungen in Deutschland auf.

Da sich die Zollvorschriften auch ändern können, solltest du dich vor deiner Türkeireise generell kurz informieren. Dies kannst du auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes einsehen. Hier wirst du auch immer über die aktuelle Sicherheitslage des jeweiligen Landes informiert.

Falls du noch Fragen zu diesem Thema hast oder weitere wichtige Informationen, die ich mit aufnehmen sollte, dann schreibe mir einfach unten in den Kommentaren. Ich freue mich immer über ein Feedback und beantworte gerne alle Fragen.

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram