Reiseattraktionen Uzungöl und Trabzon

Veröffentlicht: 06/11/2022
-
Aktualisiert: 06/11/2022

Zwischen dem Meer und den Bergen umgeben von saftigem Grün, das ist die Schwarzmeerregion der Türkei. Die Region gehört zweifelsfrei zu den beeindruckendsten Reisezielen und zeigt dir eine ganz andere Seite der Türkei.

Darf ich also vorstellen, Uzungöl und Trabzon.

Uzungöl

Lage

Uzungöl ist einer der schönsten Orte der türkischen Provinz Trabzon, im äußersten Nordosten des Landes. Das Dorf liegt eingebettet zwischen Bergen und umgeben von Wäldern an den Ufern des gleichnamigen Sees.

Der See Uzungöl ("langer See") ist durch einen Erdrutsch entstanden, welcher das Flusstal aufgestaut hat. Die Region erwartet dich mit saftig grünen Wiesen und einer einmaligen Landschaft.

Uzungöl
Blick von oben auf das Dorf Uzungöl

Geschichte

Die Gegend ist schon seit prähistorischen Zeiten bewohnt und war ein wichtiges Zentrum des antiken Königreichs Pontus. Ihre Blütezeit erlebte die Stadt in der byzantinischen Ära, viele ihrer Kirchen und Klöster stammen aus dieser Zeit.

In den letzten Jahren hat sich Uzungöl aufgrund seiner malerischen Lage und seiner gut erhaltenen traditionellen Architektur zu einem beliebten Touristenziel entwickelt. Das Dorf zählt ungefähr 2.000 Einwohner, mehrere Hotels, Pensionen und diverse Restaurants.

Wann lohnt sich ein Besuch?

Die beste Zeit für einen Besuch in Uzungöl ist von Mitte April bis Mitte November, wenn das Wetter mild und sonnig ist. Die Durchschnittstemperatur in Uzungöl liegt bei 18 Grad Celsius, mit Höchstwerten von 24 Grad Celsius im Juli und August sowie Tiefstwerten von 12 Grad Celsius im Januar und Februar.

Sehenswürdigkeiten Uzungöl

  • Spazieren & Wandern - Genieße das Wetter, die Natur und die saubere Luft der Region bei einem ausgiebigen Spaziergang durch das Dorf und am See. Auch den ganzen See zu umrunden ist ohne weiteres zu meistern.
  • Seyir terası - Aussichtsplattform auf den See
  • Dursun Ali Inan Museum - Es zeigt das traditionelle Leben von Uzungöl vor 100 Jahren
  • Masal Park - Ein Park für Kinder mit Miniaturzeichentrickfilm- und Märchenfiguren.
  • Uzungöl Filak Camii - eine im 19. Jahrhundert erbaute Moschee aus Holz und Stein.
  • Kastanbera Şelalesi - der Wasserfall liegt zwischen Ataköy und Çaykara. Er ist relativ schwierig zu finden, daher aber auch ein wirklicher Geheimtipp
  • Çaykara - Besuche die Region um Çaykara
Uzungöl See
Uzungöl See

Unterkunft Uzungöl

Uzungöl erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Naturliebhaber und Ruhesuchende aus dem ganzen Land und der Welt suchen hier eine Auszeit, um neue Energie zu tanken. Natürlich hat sich die Region entsprechend angepasst und so findest du eine Vielzahl an Unterkünften in Uzungöl. Neben Hotels und Pensionen gibt es zahlreiche Bungalows und Villen, welche du mieten kannst.

Solltest du also auf der Suche nach einer besonderen Unterkunft sein, dann empfehle ich dir unbedingt eines der Tiny Häuser oder Bungalows zu mieten.

Trabzon

Lage

Die Stadt Trabzon liegt an der Schwarzmeerküste im Nordosten der Türkei, nahe der Grenze zu Georgien. Sie ist mit 1,5 Millionen Menschen die größte Stadt in der Region und die Hauptstadt der Provinz Trabzon.

Der internationale Flughafen Trabzon liegt ca. 8 km östlich des Zentrums. Dies macht die Stadt zu einem attraktiven Reiseziel.

Geschichte

Die Geschichte von Trabzon, beginnt mit dem Aufstieg eines Polis-Stadtstaates in der Antike, der primär im Mittelalter unter der Herrschaft des Reiches von Trapezunt bekannt wurde.
Trapezunt wurde im 7. Jahrhundert v. Chr. als griechische Kolonie gegründet und war einer von mehreren unabhängigen Stadtstaaten, die in dieser Zeit an der Schwarzmeerküste lagen. Im Jahr 65 n. Chr. wurde sie jedoch von Rom erobert und später zu einer Provinz gemacht.

Im Mittelalter diente Trabzon als Handelsknotenpunkt zwischen Asien und Europa sowie als wichtiger strategischer Stützpunkt für das Reich von Trapezunt. Von 1260 bis 1461 war die Stadt außerdem Sitz einer großen genuesischen Handelskolonie.

Hagia Sophia Trabzon
Hagia Sophia Trabzon

Nach dem Untergang des Reiches Trapezunt im Jahr 1461 ging die Stadt in den nächsten Jahrhunderten durch mehrere Hände - unter anderem unterlag sie der Herrschaft der Osmanen, Safawiden und Russen - bevor sie schließlich 1923 von der modernen Türkei annektiert wurde.

Heute gewinnt die Stadt Trabzon immer mehr an Beliebtheit. Der Hafen von Trabzon ist in einen Handel- und Fischereihafen, Passagier- sowie Yachthafen unterteilt. Zudem besteht eine Fährverbindung mit Sotschi in Russland.

Das Um- und Hochland wird für den Anbau von Haselnüssen, Tee und Tabak genutzt. Die Güter werden anschließend aus Trabzon heraus exportiert.

Caykara
Region in der Nähe von Caykara

Trabzon Sehenswürdigkeiten

Hafen - Der Hafen von Trabzon ist ein wichtiger Handels- und Knotenpunkt für Exportgüter und Personenverkehr. In einem Teil des Hafens liegen Yachten vor Anker und im anderen Teil fahren Fischerboote ein und aus.

Trabzon-Museum - Das archäologisch-ethnografische Museum liegt zentral an der Zeytinlik Caddesi.

Hagia Sophia - Die Klosterkirche ist wohl das bedeutendste Bauwerk der Stadt und wurde im 16. Jahrhundert in eine Moschee umgewandelt. Sie liegt ca. 3 km westlich des Zentrums von Trabzon.

Festungshügel - Eine weitere wichtige Sehenswürdigkeit von Trabzon ist der Festungshügel. Dieser ist in drei Bereiche, den Untersten – Mittleren und Obersten, gegliedert. Von der damaligen Festungsanlage ist heute nicht mehr allzu viel übrig. Auf dem obersten Bereich entstanden neue Wohnungen.

Zu sehen sind noch die Strukturen der Zitadelle, welche aus der Zeit des Kaiserreichs Trapezunt stammen. An wenigen Stellen sind Reste der römischen Akropolis aus dem Ende des 1. oder dem 2. Jahrhundert n. Chr. noch zu erkennen.

Yeni Cuma Camii - Yeni Cuma Camii, was auf Deutsch "Neue Freitagsmoschee" bedeutet, ist eine umgebaute Klosterkirche. Der Ursprung wird bis auf das Jahr 1291 zurückdatiert.

St.-Anna-Kirche - Bei der St.-Anna-Kirche handelt es sich um die älteste Kirche der Stadt. Die byzantinische Kirche wurde von Kaiser Basileios I um 884/85 erbaut. Sie liegt ca. 200 m von der mittleren Festungsstadt entfernt.

Hausberg Boztepe - Der Hausberg Trabzons hieß früher Minthrios und erstreckt sich hinter der Küstenstadt empor. Er bietet Wanderungen und Picknickplätze. Aber auch geschichtlich hat dieser Berg einiges zu bieten. Da wären die zahlreichen Höhlenkirchen. Diese liegen am Steilhang des Boztepe, sind jedoch nicht zugänglich.

Am Osthang von Boztepe liegen die Ruinen des armenischen Klosters Kaymaklı. Am Nordwesthang des Berges fand sich ein griechisches Nonnenkloster. Hier wurden Kaiser Manuel III. und dessen Sohn Andronikos begraben. Die Grabstätte des Sohnes ist noch heute unter einem Dach erhalten geblieben. Die bis zur Dachkante erhaltenen Außenmauern sind vom Picknickplatz auf dem Boztepe von oben zu sehen

Weitere sehenswerte Gebäude:

  • Armenische, große St.-Basil-Kirche
  • Iskender Paşa Camii
  • Gülbahar Hatun Camii
  • Grabstätte von Gülbahar Hatun
  • Küçük Fatih Camii
  • Kudrettin Camii 
Sumela Kloster
Blick auf das Sumela Kloster

Trabzon ist das Tor zum Sumela Kloster. Dieses findest du nicht im Zentrum selbst, sondern 50 km im Landesinneren. Das ehemalig griechisch-orthodoxe Kloster aus byzantinischer Zeit liegt oberhalb einer Schlucht. Errichtet wurde es in den Felswänden eines Berges.

Wetter

Das Wetter in Trabzon ist typisch für die Schwarzmeerregion, mit warmen Sommern und kühlen, feuchten Wintern. Die Durchschnittstemperatur im Sommer liegt bei 26 Grad, im Winter bei 8 Grad. Die Niederschlagsmenge ist mit rund 1.500 Millimetern pro Jahr sehr hoch.

Fazit

Uzungöl und Trabzon sind tolle Reiseziele in der Türkei. Sie zeigen dir eine völlig andere, saftig grüne und hügelige Seite der Türkei. Da könnte man einen Augenblick fast denken, man ist im Allgäu gelandet. Du wirst überrascht und verzaubert zugleich sein.

Werbehinweis: Diese Seite enthält Affiliate-Links. Das heißt, wenn du beim Buchen von deiner Reise oder einem Ausflug, beim Geld in die Türkei überweisen und sonstigem die Links von dieser Seite verwendest, bekomme ich eine kleine Provision dafür. Hierfür entstehen dir natürlich keinerlei Kosten, du unterstützt lediglich meine Seite Geheimtipp Türkei ein wenig. Für deine Unterstützung bedanke ich mich ganz herzlich bei dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hi, Ich bin Tina!
Hoşgeldiniz! Auf meinem Reiseblog möchte ich dir tolle Reisetipps rund um die Türkei geben, dich inspirieren und meine Eindrücke mit dir teilen.
Mehr über mich
Günstiger Weg, Geld in die Türkei zu senden
Geheimtipp Türkei auf Social Media
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram