Zeugma-Mosaik-Museum

Veröffentlicht: 06/10/2022
-
Aktualisiert: 17/11/2022

Das Zeugma-Mosaik-Museum befindet sich in der antiken Stadt Zeugma, in der südosttürkischen Provinz Gaziantep und beherbergt die größte Sammlung römischer Mosaike der Welt. Diese stammen aus dem 3. bis 5. Jahrhundert nach Christus.

Der Ursprung der Mosaiken

Das Byzantinische Reich

Das Byzantinische Reich war eines der größten Reiche der Welt. Zu seiner Blütezeit war es ein riesiges Gebiet, das einen Großteil Asiens, Afrikas und Europas umfasste. Es bestand bis 1453 n. Chr. als es durch den Angriff der osmanischen Türken unterging.

Einer der interessantesten Aspekte der byzantinischen Kultur ist ihre Kunst, die sich durch die Verwendung von Mosaiken auszeichnet.

Was ist ein Zeugma-Mosaik?

Ein Zeugma-Mosaik ist eine Art von Mosaik, bei dem zwei oder mehr Figuren durch ein einziges Element miteinander verbunden sind. Die Kunstwerke zeichnen sich dadurch aus, dass mehrere Farben und Muster verwendet werden, um einen visuell beeindruckenden Effekt zu erzielen.

Sie stellen oft Szenen aus der Mythologie oder dem täglichen Leben dar. Die Werke sind Stücke aus Stein oder Glas, die in Formen geschnitten und dann zu einem Muster zusammengesetzt werden. Die Mosaike wurden oft verwendet, um die Wände und Böden von Kirchen und anderen öffentlichen Gebäuden zu schmücken.

Zeugma Mosaikmuseum
Mosaik

Die Stadt Zeugma war eines der großen Zentren der Mosaikproduktion im byzantinischen Reich. Sie stellte eine wichtige Station auf der Handelsroute zwischen Konstantinopel und Bagdad dar und entwickelte sich dadurch zu einer wohlhabenden Stadt.

Dieser Wohlstand spiegelt sich auch in den Mosaiken wider, die dort gefunden wurden. Viele von ihnen zeigen Szenen aus der griechischen Mythologie, die den Bürgern von Zeugma vertraut gewesen sein müssen. Andere Mosaike zeigen Aktivitäten des täglichen Lebens wie die Jagd und die Landwirtschaft.

Das Museum

Lage

Das Museum liegt im Stadtzentrum von Gaziantep, in der Kale-Straße. Es befindet sich neben der Burg von Gaziantep und blickt auf den Fluss Euphrat.

Öffnungszeiten

Das Zeugma-Mosaikmuseum ist jeden Tag außer montags von 09:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Letzter Einlass ist um 16:30 Uhr.

An folgenden Tagen ist das Museum geschlossen:
- 1. Januar
- Ostersonntag
- 1. Mai
- 15. Juli
- 20. August
- 1. November
- 25. Dezember

Eintrittspreise

Erwachsene: 20 TL
Studenten und Senioren: 10 TL
Kinder unter 6 Jahren: frei
Familienkarte (2 Erwachsene + 2 Kinder): 40 TL

Abschluss

Das Zeugma-Mosaikmuseum ist ein geeigneter Ort, um etwas über die römische Geschichte zu lernen und einige der weltweit erstaunlichsten Mosaike zu sehen. Auch Gaziantep gehört zu einem wirklich tollen Reiseziel, welches beim internationalen Tourismus noch nicht sehr bekannt ist.

Lese dir gerne einmal meinen Beitrag über das Reiseziel Gaziantep durch. Vielleicht kann ich dich auch davon begeistern. Bei dieser Gelegenheit solltest du das Zeugma-Mosaikmuseum definitiv auf eine To-do-Liste packen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hi, Ich bin Tina!
Hoşgeldiniz! Auf meinem Reiseblog möchte ich dir tolle Reisetipps rund um die Türkei geben, dich inspirieren und meine Eindrücke mit dir teilen.
Mehr über mich
Günstiger Weg, Geld in die Türkei zu senden
Geheimtipp Türkei auf Social Media
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram