Alanya Sehenswürdigkeiten: die 10 besten Alanya Reisetipps

Wo ist Alanya? Alanya liegt im Zentrum der türkischen Riviera und ca. 2 Autostunden von Antalya entfernt. Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in Gazipasa, etwa 30 Minuten vom Zentrum Alanyas.

Alanya bietet eine Vielzahl an Aktivität - Ob Strandurlaub, Abenteuerausflug, Partyurlaub oder eine schöne Mischung aus allem, langweilig wird es in Alanya sicher niemandem.

Hier sind meine 10 besten Ausflüge von Alanya und Umgebung

Wie wäre es mit einer Seilbahnfahrt bis hoch auf den Burgberg von Alanya?

Alanya Seilbahn

Einfach mal die schöne Aussicht genießen, ganz ohne Anstrengung einen Berg erklimmen und den Ausflug noch mit ein paar Sehenswürdigkeiten verbinden!

Die Seilbahn gibt es seit 2017, ist ca. 900 Meter lang und bringt dich vom Strand bis auf den Burgberg und zurück. Die Kosten für Erwachsene hin und zurück betragen 20 Türkische Lira, für Kinder 10 Türkische Lira. Seilbahn Alanya Öffnungszeiten: täglich von 10:30 - 20:30 Uhr.

1. Burg Ic Kale

alanya sehenswürdigkeiten
Mein Blick über die Bucht von Alanya und den Kleopatra Strand

Bei den Sehenswürdigkeiten Alanya steht die Burg von Alanya ganz oben. Die Festung mit ihren Türmen liegt auf der Spitze des Berges und wurde im 13. Jahrhundert erbaut. Der Eintritt beträgt 10 Türkische Lira und ist das Geld wirklich wert.

Alte Kirche auf der Burg Alanya
Überreste der alten Kirche



Hoch oben kommen Geschichtsbegeisterte voll auf ihre Kosten und man wird zugleich noch mit einem atemberaubenden Blick auf die Stadt, das Mittelmeer, den Kleopatra Strand und das Taurusgebierge belohnt.

Eine der renommiertesten Sehenswürdigkeiten auf der Burg ist die alte Kirche oder besser gesagt Moschee, welche auf das 11. Jahrhundert zurückgeht. Die Burg von Alanya steht übrigens auf einer vorläufigen Liste für die Ausweisung als UNESCO-Weltkulturerbe. 

Infos zur Burg Ic Kale:

Eintritt: Der Eintritt beträgt derzeit 20 Türkische Lira
Öffnungszeiten: Im Sommer von 09:00 - 19:30 Uhr
Im Winter von 08:30 - 17:00 Uhr

Hinweis: Der Eintritt zur Burg oder auch für staatliche Museen kann nur in der türkischen Landeswährung Lira bezahlt werden.

2. Kızıl Kule, der Rote Turm

Roter Turm Alanya Ausflüge
Alanya Aktivitäten
Blick vom Burgberg auf den Roten Turm

Als Wahrzeichen von Alanya steht Kızıl Kule, der Rote Turm natürlich ganz oben auf meiner Liste. Auch er wurde im 13. Jahrhundert gebaut und diente dazu, den Hafen und die Schiffswerft zu schützen.

Der Turm bietet übrigens eine gute Möglichkeit zum “Ehmedek-Bereich“ zu wandern und sich auf diesem Wege den nächsten Punkt gleich mit anzusehen. Vorausgesetzt du hast nicht die Seilbahn bis nach oben genommen 🙂

3. Süleymaniye Camii

Die Camii, was auf Deutsch übersetzt Moschee heißt, liegt zwischen der Burg Ic Kale und Ehmedek. Erbaut wurde die Moschee im 13. Jahrhundert durch den seldschukischen Sultan Alâeddin Keykubad I.

Auch wenn die Moschee von außen nicht den spektakulärsten und schönsten Anblick bietet, so kann sie in ihrem Inneren dennoch überzeugen und sollte bei deinen Alanya Aktivitäten nicht fehlen. Der Eintritt in die Moschee ist kostenlos.

4. Kleopatra Strand

Kleopatra Strand Alanya
Blick vom Burgberg auf den Kleopatra Strand

Der Kleopatra Strand zählt durch sein klares, türkisfarbenes Wasser und seinen feinen Sand zu einem der schönsten und auch bekanntesten Badestrände in dieser Region. Er liegt auf der westlichen Seite von Alanya und seinem Burgberg.

Am Strand selber gibt es einige Restaurants, Cafés und die tolle Promenade mit einem schönen angelegten Park. Actionliebhaber haben die Möglichkeit das Angebot des hiesigen Wassersportbetreibers in Augenschein zu nehmen.

Die Promenade führt übrigens direkt bis ans Ostende unterhalb des Burgberges. Dies ist auch der Ausgangspunkt zur Damlatas Höhle und von hier schwebt die Seilbahn den Burgberg hinauf. 

Aber warum heißt der Kleopatra Strand eigentlich Kleopatra Strand?
Nun, angeblich soll Kleopatra Alanya von ihrem Gatten Marcus Antonius als Hochzeitsgeschenk erhalten und zu Lebzeiten gerne an diesem Strand verweilt haben.

5. Damlataş Mağarası, die Asthma-Heilhöhle

Damlatas Höhle Alanya
Das Höhleninnere

Als einen Alanya Reisetipp empfehle ich die Damlatas Höhle wirklich gerne. Wie oben bereits erwähnt, befindet sich die Höhle direkt am westlichen Teil der Halbinsel und in unmittelbarer Nähe zum Kleopatra Strand.

Mit seinen im Inneren angenehmen 22 Grad ist diese Höhle gerade an heißen Sommertagen ein beliebtes Ausflugsziel. Warum gerade dann? Andere Frage, wie ist das Wetter in Alanya? Kurz um, im Sommer einfach nur heiß. Genau deswegen einer der besten Ausflüge Alanya.

Entdeckt wurde die Höhle 1948 bei Bergbauarbeiten in einem Steinbruch, der damals für den Bau des Hafens von Alanya genutzt wurde.

Vom Eingang aus gelangst du durch einen 50 Meter langen und ca. 15 Meter hohen zylindrischen Hohlraum nach unten in die Höhle. Zu bestaunen sind die vielen Stalaktiten und Stalagmiten, welche sich über Jahrtausende gebildet haben.

Neben diesen faszinierenden Gebilden ist die Höhle außerdem für ihre gute Luft berühmt. Forscher haben herausgefunden, dass die Luft der Höhle einen relativ hohen Anteil an Kohlendioxid hat, etwa 10-12 mal mehr, als in normaler Luft. Dies soll eine heilende Wirkung von Asthma haben.

Deshalb besuchen pro Jahr mehr als 2000 Menschen die Alanya Damlataş Höhle, um Asthma zu heilen.

Infos zur Damlataş Höhle:

Eintritt: damals 6 Türkische Lira
Öffnungszeiten: 09:00 - 19:00 Uhr

Solltest du mit dem Auto anreisen, gibt es einen kostenpflichtigen Parkplatz unterhalb der Höhle nahe des Kleopatra Strandes.

6. Hafen Alanya und die Schiffswerft

Hafen Alanya Piratenboot Alanya
Der Hafen als Ausgangspunkt vieler Piratentouren

Der Hafen befindet sich unterhalb des Burgberges und direkt an dem Roten Turm. Meiner Meinung nach muss er einfach mit auf die Liste, da er geschichtlich einiges zu bieten hat.

Die Werft von Alanya wurde in der Zeit von Seldschuken im Jahre 1228 von Sultan Alâeddin Keykubad I erbaut und war damals nicht nur ein Ort für den Schiffsbau oder ein Winterquartier, sondern diente auch als Werft, in der Reparaturen jeglicher Art durchgeführt wurden.

Die Werft, welche bis 1960 noch aktiv war, dient heute als Schifffahrt- und Schiffsmuseum und berichtet über die interessante Geschichte des Hafens und der Werft. Der Hafen Alanya ist übrigens auch der Ausgangspunkt für das Piratenboot Alanya.

7. Das Atatürk Haus

Atatürk Haus Museum Alanya
Atatürk Museum

Dieses Haus ist heute ein Museum und wurde im 19. Jahrhundert, im osmanischen Stil erbaut. Hier wohnte während seines Aufenthalts in Alanya der wohl wichtigste Mann, der Gründer der Republik, Mustafa Kemal Atatürk.

Über mehrere Stockwerke verteilt kannst du dir heute Fotografien und persönliche Gegenstände von Atatürk ansehen und einen Einblick in die verschiedenen Bräuche und Traditionen dieser Zeitepoche erhalten.

Infos zum Atatürk Haus

Eintritt: Der Eintritt ist kostenlos
Öffnungszeiten: Im Sommer von 08:30 - 19:00 Uhr
Im Winter von 08:00 - 18:00 Uhr

8. Dim Mağarası, die Höhle des Dim-Tals

Dim Höhle Alanya
Beeindruckende Höhle des Dim-Tals

Sie liegt ca. 11 km außerhalb von Alanya und ist die zweitgrößte, für Besucher zugängliche Tropfsteinhöhle der Türkei. Sie liegt 232 Meter über dem Meeresspiegel.

Der Weg von Alanya führt durch die Ortschaft Kestel, entlang des Dim-Fluss-Tals und durch das Dorf Tosmur. Die erste Begehung der Höhle durch Forscher fand 1986 statt, 1998 wurde sie dann für den Tourismus geöffnet.

Die Höhle ist 360 Meter lang und 10-15 Meter breit wie hoch. Im Inneren der Höhle befindet sich auch ein kleiner See. Mit einer angenehmen Lufttemperatur von 18 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von gut 90 % ist sie das ganze Jahr ein tolles Ausflugsziel.

Nach einer spannenden Höhlentour kannst du dann den Tag im Dim Tal ausklingen lassen. Dort laden tolle Restaurants entlang des Flusses zum Verweilen ein.

Infos zur Dim Höhle:

Eintritt (damals): Erwachsene 18 Türkische Lira
Kinder 10 Türkische Lira
Öffnungszeiten: Im Sommer von 09:00 - 19:00 Uhr
Im Winter von 09:00 - 17:00 / 17:30 Uhr

9. Sapadere Kanyon

Sapadere Alanya
Baden im Naturpool des Sapadere Canyon

Der Sapadere Canyon, 40 Kilometer von Alanya entfernt misst eine Länge von 750 Meter und eine Höhe von etwa 400 Meter. Für mich einer der schönsten Alanya Geheimtipps. Er ist ein wahres Naturwunder.

Der Canyon ist zu einem beliebten Ausflugsziel für all diejenigen geworden, die der Sommerhitze von Alanya entfliehen möchten. Nach einer kleinen Wanderung am Canyon belohnt dich der Weg mit einem schönen Wasserfall und einem natürlichen Pool.

In diesem kannst du auch schwimmen. Also unbedingt die Badesachen einpacken! 

In direkter Umgebung zum Canyon liegt das gleichnamige Dorf Sapadere. Das Dorf ist eines der ältesten Dörfer dieser Region. Die Hauptquelle für den Lebensunterhalt dieses Dorfes ist die Landwirtschaft, Tierhaltung und die Seidenzucht.

Wie sehen eigentlich Seidenraupen oder Seidenkokons aussehen? Richtig, ich wusste es auch nicht. Also, auf nach Sapadere. Das Dorf erwartet dich mit all seinen Schönheiten und einer wunderbaren Gastfreundschaft.

Infos zum Sapadere Canyon:

Anfahrt: Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder du buchst ganz stressfrei eine geführte Tour oder du mietest ein Auto/Jeep.
Du kannst dort wirklich den ganzen Tag verbringen. Eine Wanderung im Canyon mit anschließender Abkühlung im Naturpool direkt am Wasserfall, eine Stärkung in einem der nahegelegenen Restaurants, der Besuch des Dorfes Sapadere und wem all das noch nicht genug ist, könnte dann noch die “Cüceler Mağarası“, die Zwergenhöhle besichtigen.

10. Alanya Stadtzentrum

Alanya Stadt
Alanya bei Nacht

Alanya ist nicht nur ein Touristenziel, sondern auch eine blühende Stadt. Die Alanya Altstadt lädt zu einem Spaziergang ein und ist eine großartige Möglichkeit, das lokale Leben in Alanya zu spüren.

Für all diejenigen, die am Abend die lauen Sommernächte gerne in einer Bar verbringen oder auch die ein oder andere Party nicht auslassen möchten, bietet die Stadt Alanya natürlich einiges.

Es gibt jeden Tag einen Bauernmarkt in der Stadt, aber der beliebteste findet freitags statt. Der Alanya Bazar heißt Cuma Bazaar (Cuma bedeutet Freitag). Es gibt viele Gewürze sowie frischen Orangen- und Granatapfelsaft.

Auch wenn man nichts braucht, ist es ein toller Ort, um Einheimische bei ihrem täglichen Leben zu beobachten und die Atmosphäre eines großen Obst- und Gemüsemarktes mitzuerleben. 

Abgesehen vom unglaublich leckeren Essen, ist die Türkei für ihre Textilien bekannt, daher gibt es sowohl in der Stadt als auch in der Umgebung viele Orte, an denen man Kleidung kaufen kann.

Solltest du nicht in ein Shoppingcenter gehen, sondern eher von kleinen Läden oder Basaren kaufen, dann gilt auch hier wieder, nicht den ersten Preis akzeptieren. Verhandeln ist einfach Teil der Kultur! Punkten kannst du hier natürlich mit ein paar Wörtern Türkisch.

Einige Dinge gibt es hier dennoch zu beachten, um später keine böse Überraschung zu erleben. Erfahre mehr in meinen Beitrag "In der Türkei einkaufen".

Allgemeiner Hinweis:
Worauf ich dich zum Schluss unbedingt noch hinweisen möchte ist, dass es aufgrund der Corona-Krise und den getroffenen Maßnahmen in der Türkei zu anderen Öffnungszeiten bei Sehenswürdigkeiten, wie auch bei Geschäften kommen kann. Also am besten wird es sein, du informierst dich vor deinem Ausflug einfach vor Ort im Hotel.

Falls du noch Fragen zu Ausflügen in Alanya hast, weitere Reisetipps benötigst oder dein persönliches Highlight unter meinen Top 10 vermisst, dann schreibe mir einfach unten in den Kommentaren. Ich freue mich immer über ein Feedback und beantworte gerne alle Fragen.

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram