Feste und Feiertage in der Türkei

Welche Feiertage gibt es in der Türkei? Welche Bedeutung haben Sie und muss ich während meines Urlaubs deswegen etwas beachten?

In meinem Beitrag „Feste und Feiertage in der Türkei“ erfährst du das Datum des jeweiligen Feiertags oder Festes und welche Bedeutung jeder einzelne Tag für die Türkei hat.

Unterschieden wird in zwei Gruppen.
Die Nationalen Feiertage mit einem festen Datum und die Religiösen Feste, welche sich nach dem islamischen Kalender richten und sich so jedes Jahr verschieben. Außerdem gibt es noch die Heiligen Tage, auch Kandil genannt.

Fangen wir mit den Nationalen Feiertagen an:

Nationale Feiertage Türkei und ihre Bedeutung

1. Januar - Yilbaşı – Neujahrstag

Feier zum Anlass des ersten Tages im Jahr.

Silvester Türkei
Silvesterparty im Hotel

Die Neujahrsfeiern finden meist in den großen Städten, wie Istanbul, Izmir, Bursa und Antalya statt. Die Dekorationen dafür erinnern ein wenig an Weihnachten.

Silvesterdekoration
Dekoration zu Weihnachten und Silvester im Hotel

In den Touristenorten wird natürlich auch die Silvesternacht gefeiert. Da es in den Wintermonaten überwiegend Langzeiturlauber gibt, wird in den Hotels sogar Weihnachten gefeiert (Weihnachten ist kein türkisches Fest).

Wie in Deutschland auch ist am 1. Januar des neuen Jahres Feiertag und alle Geschäfte sind geschlossen.

23. April - Ulusal Egemenlik ve Çocuk Bayramı –
Feiertag der Nationalen Souveränität und der Kinder

Erinnerung an die Eröffnung der Nationalversammlung, Souveränität der Fundamente der Republik. Außerdem ist dieser Tag Kindertag in der Türkei.

Kinderfest Türkei
Kleiner Kemal 🙂 am Kinderfest in Izmir

Çocuklarɪmɪz geleceğimizdir.“ – „Unsere Kinder sind unsere Zukunft!

Mit diesem Satz widmete der Gründer der Türkischen Republik Mustafa Kemal Atatürk den 23. April allen Kindern. Der Gedanke dahinter war, dass die ersten Schritte in eine Demokratie und die Bedeutung der Kinder in direktem Zusammenhang stehen.

Am 23. April 1920 wurde in Ankara die große Nationalversammlung (Türkiye Büyük Millet Meclisi), also das Parlament, durch Mustafa Kemal Atatürk eröffnet und dieser wurde durch die Abgeordneten zum Parlamentspräsidenten gewählt. Dieses Datum steht nun für die Verkündung der Souveränität des türkischen Volkes.

23. Nisan
23. Nisan - Feiertag der Nationalen Souveränität und der Kinder

An diesem Feiertag sollen Kinder aus verschiedenen Ländern, Religionen und Ethnien zusammenkommen, um voneinander zu lernen. In der Begegnung mit Kindern aus aller Welt soll ein kultureller Austausch und eine tolerante Haltung angeregt werden.

Gemeinsam präsentieren die Kinder unter dem Motto „Frieden im Land, Frieden auf der Welt“ ihre landestypischen Tänze zur Heimatmusik in traditionellen Kostümen. Auf vielen Plätzen Hauptplätzen der größeren und kleineren Städte werden Feierlichkeiten für Kinder veranstaltet.

01. Mai - Emek ve Dayanisma Günü – Tag der Arbeit

Wie auch in Deutschland gilt der 01. Mai in der Türkei als Tag der Arbeit und ist ein Feiertag. An diesem Tag bleiben alle Geschäfte geschlossen. In den Tourismusgebieten kann es jedoch sein, dass Läden offen bleibe

19. Mai - Atatürk'ü Anma, Gençlik ve Spor Bayramı –
Feiertag der Jugend, des Sportes und an das Gedenken an Atatürk

Erinnerung an Atatürks Ankunft in Samsun, Beginn des Befreiungskrieges.

Feiertag Türkei
Denkmal von Mustafa Kemal Atatürk

Dieser Feiertag erinnert an den am 19. Mai 1919 unter der Führung von Mustafa Kemal Atatürk begonnenen Unabhängigkeitskrieg in Samsung. Es war Atatürks Wunsch, den 19. Mai der Jugend und dem Sport zu widmen. Der Tag wird bereits seit 1938 als gesetzlicher Feiertag gefeiert. 

Traditionell finden an diesem Tag im ganzen Land Sportveranstaltungen und in den kleinen Dörfern traditionelle Ringkämpfe statt.

Außerdem werden am 19. Mai Kränze zu Ehren Atatürks niedergelegt. Die türkische Nationalfahne schmückt viele Häuser.

Dieser Tag ist ein gesetzlicher Feiertag und grundsätzlich arbeitsfrei. Schulen und die meisten Geschäfte sind dabei geschlossen.

30. August - Zafer Bayrami – Feiertag des Sieges

Erinnerung an den entscheidenden Sieg des türkischen Befreiungskrieges "Başkomutanlık Meydan Savaşı“.

Anitkabir
Das Atatürk Mausoleum in Çankaya

Dieser Feiertag dient zum Gedenken an den türkischen Sieg im Befreiungskrieg. Der bedeutende Sieg, der auch als „Schlacht des Oberkommandos“ (türk.: Başkomutanlık Meydan Muharebesi) bekannt ist, wird so jedes Jahr am 30. August gefeiert.

Der Präsident besucht das Atatürk Mausoleum in Ankara, das sogenannte Anıtkabir und legt dort einen Kranz nieder. 

Außerhalb von Ankara werden bei Atatürk-Denkmälern von Dienstherren, Stadtkommandanten und den Bürgermeistern Kränze niedergelegt. 

Es finden Militärparaden statt und es werden viele Flaggen aufgehängt. Auch viele Bilder und Porträts von Atatürk sieht man an diesem Tag. 

Wie für Feiertage typisch, haben auch an diesem Tag alle Banken, Ämter, Schulen und Geschäfte geschlossen. Die Ausnahme in den touristischen Orten der Türkei besteht natürlich weiterhin.

19. September - Gaziler Günü – Feiertag der Veteranen

Nationaler Feiertag der Kriegsveteranen und Kriegshelden.

Es wird an die im Krieg gefallenen Helden und die Veteranen gedacht. Dieser Tag ist jedoch kein gesetzlicher Feiertag in der Türkei

29. Oktober - Cumhuriyet Bayramı – Tag der Republik

Der Tag der Republik ist der wichtigste Nationalfeiertag in der Türkei und erinnert an die Gründung der Republik 1923.

Grabstätte Atatürk
Die Grabstätte von Mustafa Kemal Atatürk

Im türkischen Befreiungskrieg (1919 – 1923) erkämpfte sich das Land unter Führung von Atatürk seine Unabhängigkeit. Anschließend erklärte dieser den 29. Oktober als den wichtigsten türkischen Feiertag. Im Zuge dessen wurde auch die Hauptstadt der Türkei von Istanbul nach Ankara verlagert.

Im ganzen Land wird dieser Nationalfeiertag groß gefeiert. Überall finden dazu Straßenfeste, diverse Kulturveranstaltungen sowie Paraden und Fackelzüge statt. Am Mausoleum Atatürks (Anıtkabir) wie auch an den Denkmälern des Staatsgründers werden Kränze niedergelegt.

Geschäfte und Ämter schließen anlässlich des Feiertags bereits am Nachmittag des Vortages. Zu solch einem wichtigen Nationalfeiertag kann es auch in den Tourismusorten der Türkei zu eingeschränkten Öffnungszeiten kommen.

10. November - Todestag Atatürk
(kein gesetzlicher Feiertag in der Türkei)

Am 10. November 1938 starb der Gründer der Republik, Mustafa Kemal Atatürk in Istanbul. Sein Todestag wird als Trauer- und Gedenktag bezeichnet. Mit Kränzen und Porträts des Staatsgründers wird an diesen gedacht.

Der Tag kein gesetzlicher Feiertag und die Ämter, Schulen und Geschäfte haben ganz normal geöffnet.

Besonderheit: Zu den Feiertagen am 30. August (Zafer Bayrami) und am 29. Oktober (Cumhuriyet Bayrami) werden in den Städten Militärparaden, Fackelzüge und Feste gefeiert. Ein Bestandteil dieser Umzüge sind die in Originaltracht gekleideten Männer des alten türkischen Stammes der Zeybek, ein alttürkischer Stamm aus der Umgebung von Izmir.

Jede türkische Stadt hat ihre eigenen Volkstänze. Diese werden oft in Hotels von größeren Tanzgruppen dargeboten. An den nationalen Feiertagen können die verschiedenen Volkstänze jedoch oft überall bestaunt werden. Das solltest du einmal miterlebt haben.

Außerdem haben diese Feiertage auch für die Arbeiter und Händler eine große Bedeutung. Diese veranstalten nämlich nach dem offiziellen Teil der Stadt ihre eigenen Feiern an Nebenplätzen.

Religiöse Feste Türkei und ihre Bedeutung

Die religiösen Feste haben jedes Jahr ein anderes Datum. Sie richten sich nämlich nach dem islamischen Mondkalender und verschieben sich daher jedes Jahr um 10 bis 11 Tage nach vorne.

Ramadan - Fastenmonat

Während des Fastenmonats Ramadan fasten gläubige Muslime für 30 Tage.

Der Ramadan ist sehr wichtig im Islam. Unter Tags darf weder etwas gegessen noch getrunken werden. Dies ist erst erlaubt, sobald die Sonne untergegangen ist. 

Gerade im Hochsommer bei Temperaturen um die 40 Grad ist dies sehr hart. Viele Muslime, die in der Gastronomie arbeiten, halten sich strikt daran. Ich bewundere diese Menschen am meisten.

Nicht nur müssen sie bei der Hitze arbeiten und dürfen dabei nichts trinken, sie servieren auch den Touristen täglich Getränke und Essen. Dabei dieses Durchhaltevermögen zu haben, beweist, wie sehr die Menschen mit ihrem Glauben verbunden sind.

Dennoch beeinflusst der Ramadan die touristischen Orte wenig. Höchstens die Öffnungszeiten von kleinen Läden, zum Beispiel dem Schuster oder der Schneiderin nebenan können in dieser Zeit variieren und unter Tags geschlossen sein. Dafür erwacht nach Sonnenuntergang jede Straße zum Leben und ist voller Menschen. 

Als Tourist solltest du dennoch Rücksicht nehmen und am Tag nicht offensichtlich in der Öffentlichkeit mit Essen oder Trinken um dich werfen. Im Hotel selber oder am Strand ist dies natürlich nicht wirklich nötig. 

Hinweis: 2021 findet der Ramadan vom 13.04. - 13.05.2021 statt, bzw. beginnt mit dem Abend des 12.04.2021.

2022 ist der Ramadan vom 02.04.- 02.05.2022.

Şeker Bayramı - Zuckerfest

Der „Ramazan Bayramı“ (Fest des Fastenbrechens) wird auch „Şeker Bayramı“ (Zuckerfest) genannt und nach dem Mondkalender in den ersten drei Tagen des 10. Monats des Mondkalenders (Monat Şevval) gefeiert.

Mit dem Zuckerfest feiern die Muslime das Ende des Fastenmonats Ramadan. Das Fest dauerst in der Regel 3 Tage. Es wird mit der Familie und mit Freunden gefeiert, gemeinsam gegessen und gebetet. Besonders die türkische Süßigkeit Baklava ist während diesen Feiertagen in allen Varianten sehr beliebt. Kinder bekommen oft Süßigkeiten geschenkt, weshalb das Fest auch Zuckerfest genannt wird.

Baklava
Baklava mit Pistazie

Wie auch in Deutschland zu Feiertagen bleibt in der Türkei während des Zuckerfests alles geschlossen. Oft werden die Vorbereitungen hierfür sogar schon einen Tag früher getroffen und die Arbeit bereits am Mittag niedergelegt.

In den touristischen Orten wird allerdings dafür gesorgt, dass die größeren Läden, Shoppingcenters oder Restaurants weiterhin geöffnet haben. Daher ist hier mit so gut wie keinen Einschränkungen zu rechnen.

Hinweis: Das Datum des Zuckerfests 2021 ist vom 13.05. (Vortag) - 16.05.2021.
Im Jahr 2022 beginnt das Fest am 03.05.2022 (Vortag) - 06.05.2022.

Kurban Bayramı - Opferfest

Das Opferfest gilt als das wichtigste islamische Fest in der Türkei. Es dauert in der Regel 4 Tage und beginnt am letzten Tag des Hadsch, der Wallfahrt nach Mekka. 

Das Fest erinnert an die Bereitschaft Abrahams, einen seiner Söhne zu opfern, um Gott seinen Glauben zu beweisen. Im Islam ist er das Symbol der Unterwerfung unter Gottes Willen.

Am ersten Tag des Opferfests versammeln sich die Gläubigen in den Moscheen, in welchen ein besonderes Festgebet abgehalten wird. Anschließend werden Familienbesuche abgehalten, Tee getrunken und gegessen. 

Auch werden zu diesem Fest im ganzen Land auf traditionelle Weise Tiere geschlachtet. Dies passiert oft mitten auf den Straßen des Landes, im Innenhof oder Garten des Wohnhauses. Geopfert werden Schafe, Ziegen oder auch Kühe. Das Fleisch der Tiere wird anschließend unter der Familie, Freunden, Nachbarn und armen Menschen verteilt.

An den restlichen Tagen des Opferfests stehen weitere Familienbesuche an.

Hinweis: Der erste Tag des Opferfestes 2021 ist am 20.07.2021
(Vortag und somit halber Feiertag ist der 19.07.2021).
Im Jahr 2022 ist der erste Tag (Vortag) am 09.07.2022 und der letzte Tag der 13.07.2022.

Kandil - Heilige Tage Türkei

Das Datum dieser Tage richtet sich auch hier nach dem islamischen Kalender. Aus diesem Grund sind die Heiligen Tagen jedes Jahr an einem andren Tag.

Die Kandil-Tage sind keine Feiertage in der Türkei und nehmen so auch keinen Einfluss auf das öffentliche Leben. Lediglich die Moscheen sind festlicher beleuchtet. Gläubige Muslime gehen natürlich beten.

Kandil-Tage:

Mevlid Kandil - Geburtstag des Propheten

Regaip Kandil - Nacht der Wünsche, Nacht der Empfängnis des Propheten

Miraç Kandil - Himmelsreise

Berat Kandil - Nacht der Vergebung

Kommunale und andere Feiertage

Neben den nationalen und religiösen Feiertagen sowie den heiligen Festen existieren noch viele weitere. Diese beschränken sich aber oftmals nur auf eine bestimmte Kommune oder Berufsgruppe, wie zum Beispiel:

09. September - Kurtuluş Savaşı – Befreiungstag von Izmir

24. November - Öğretmenler Günü – Tag der Lehrer

Befreiungstag Eskisehir

Befreiungstag Urfa

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram