geheimtipp türkei logo
SHOP

Izmir

Die wunderschöne Küstenstadt Izmir gehört mit rund 4,4 Millionen Einwohnern zur dritt größten Stadt der Türkei und Hauptstadt der Provinz Izmir. Die Stadt liegt an der Ägäisküste und beherbergt neben Istanbul den zweitgrößten Hafen des Landes. Auch einen eigenen Flughafen gibt es in Izmir.

Durch seine Lage direkt am Meer, der umfassenden und alten Geschichte sowie seiner Thermalquellen bietet die Stadt jedem Besucher zahlreiche und unvergessliche Momente.

Früher trug Izmir den lateinischen Namen Smyrna. Die Herkunft des Namens ist allerdings umstritten. Vermutlich stammt dieser jedoch aus dem griechischen, bzw. altgriechischen.

Karsiyaka
Blick auf Bostanli - Karsiyaka

Alleine mit der Geschichte rund um die Entstehung der heutigen Stadt Izmir könnte ich bereits einen kompletten Beitrag füllen. Ich habe mich jedoch an dieser Stelle dazu entschieden, lediglich auf Wikipedia zu verweisen. So kannst du dir bei Interesse alles genau durchlesen.

Wie oben bereits erwähnt, hat Izmir wahnsinnig viel zu bieten. Die Stadt selber ist eher ein klassisches Ziel für eine Städtereise. Sie liegt zwar direkt am Meer, jedoch gibt es dort weder einen Strand noch eine Möglichkeit im Meer zu baden. Wenn du deinen Städtetrip dennoch mit einem Strandurlaub verbinden möchtest, kannst du dies ohne großen Aufwand möglich machen, aber mehr dazu später 🙂

Reiseplanung

Der am best geeignetste Ausgangspunkt, um die Stadt zu erkunden ist der Stadtteil Konak. In diesem Teil befinden sich viele Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Bars. Aus diesem Grund liegen die meisten und größten Hotels auch auf dieser Seite der Stadt.

Flughafen Izmir

Der internationale Flughafen Izmir Adnan Menderes (ADB) liegt ca. 18 Kilometer südlich von Izmir angrenzend am Stadtteil Gazimier. Gemessen am Passagieraufkommen ist er der fünftgrößte Flughafen in der Türkei. Neben der Stadt selbst, bedient der Flughafen Izmir auch noch wichtige Touristenziele wie Kusadasi, Selcuk, Cesme, Bergama (Pergamon) und Didim.

Flughafen Izmir
Flughafen Izmir

Flughafentransfer

Das öffentliche Verkehrsnetz ist in Izmir sehr gut ausgebaut, weshalb es auch für dich ohne größere Schwierigkeiten möglich ist, mit dem Bus oder der S-Bahn ins Stadtzentrum zu gelangen. Dies wäre im übrigen auch die kostengünstigste Variante. Alternativ kannst du natürlich auf auf ein Taxi, einen Privattransfer oder einen Mietwagen zurückgreifen.

Busshuttle: Ein Busshuttle von Havas verkehrt stündlich zwischen dem Flughafen und dem Stadtzentrum Alsancak und Mavisehir. Die Fahrt dauert ca. 50 Minuten und kostet zwischen 10 - 13 TL. Der Shuttle fährt beide Terminals (National & International) an.

Stadtbus: Mit den Buslinien 200, 202 und 204 der Verkehrsgesellschaft ESHOT gelangst du vom Flughafen ins Stadtzentrum. Allerdings benötigst du hierfür die sogenannte Izmirim Kart, da du dein Busticket nicht beim Fahrer kaufen kannst. Die Izmirim Kart ist eine wiederaufladbare Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel (Bus, Straßenbahn, Metro und Fähre). Am Flughafen gibt es Automaten, wo diese gekauft und aufgeladen werden kann.

Zugverbindung: Der Bahnhof befindet sich vor dem nationalen Terminal. Die Regionalzüge fahren alle um Hauptbahnhof Basmane. Hier kannst du dann in die Metro umsteigen.

S-Bahn: Diese verbindet den Flughafen mit der Metro. An der Stadtion Halkapinar kannst du zur Metro und weiteren Stadtbuslinien umsteigen. Die Fahrt ins Zentrum von Alsancak beispielsweise dauert ca. 30 Minuten.

Taxi: Je nach Wechselkurs und Lage deiner Unterkunft kostet dich ein Taxi ca. 200 - 250 TL. Bei meinem letzten Aufenthalt habe ich für die 30-minütige Taxifahrt umgerechnet ca. 22 € bezahlt.

Mietwagen: Am Flughafen gibt es mehrere Firmen, über welche du dir einen Mietwagen buchen kannst. Dies geht entweder vorab online oder auch direkt vor Ort. Je nach Reisezeit würde ich dir aber empfehlen, die Buchung vorab online zu tätigen. Die Schnellstraße 550, die Europastraße E87 und die Aydin Autobahn verbinden den Flughafen mit Izmir.

Hotels Izmir

Da der Stadtteil Konak den besten Ausgangspunkt für einen Izmir Städtetrip bietet, findest du in dieser Gegend auch die meisten Hotels. Von großen Stadthotels bis hin zu kleinen Boutiquehotels und Pensionen ist alles mit dabei. Da meine Schwiegereltern ja in Izmir leben, benötige ich dort glücklicherweise nie ein Hotel.

Daher kann ich leider auch auf keine persönliche Empfehlung zurückgreifen und mich so nur auf die Bewertungen und Weiterempfehlungen verlassen. Ich habe dir einmal eine kleine Übersicht für Hotels in Izmir aufgelistet.

Park Inn by Radisson Izmir - liegt in Konak nur wenige Schritte von der Küste von Kordon entfernt.

Smart Hotel Izmir - zentraler Lage in Konak nur 100 Meter von der U-Bahn-Station Basmane entfernt.

Wyndham Grand Izmir Özdilek - liegt im Stadtteil Balcova nahe der Seilbahn und dem Militärschiffsmuseum.

Swissôtel Grand Efes Izmir - liegt zentral in Konak direkt an der Promenade mit Blick auf den Gündoğdu-Platz und die Ägäis.

Pasaport Pier Hotel - liegt zentral in Konak nur wenige Schritte von der Promenade und der Fähranlegestelle entfernt.

Best Western Plus Konak - liegt in Konak direkt an der Promenade

Zeniva Hotel - liegt in Konak im beliebten Viertel Alsancak.

Key Hotel - etwas kleiner mit zentraler Lage in Konak und in der Nähe vieler Sehenswürdigkeiten, z. B. Saint Polycarp Church und Synagogue Street (Havra Sokagi).

Met Boutique Hotel - zentrale Lage in Konak, nur wenige Gehminuten von der Promenade, und 350 m vom U-Bahnhof Cankaya entfernt.

Viva La Vita Butik Otel - zentrale Lage in Konak. Sehenswürdigkeiten wie das Atatürk-Museum, der Cumhuriyet-Platz und das Alsancak-Stadion in der Nähe.

L'Agora Old Town Hotel & Bazaar - liegt direkt im Zentrum von Konak am Kemeralti-Viertel. Sehenswürdigkeiten wie der Kemeralti Basar oder auch die Agora von Smyrna & Kizlaragasi Han sind dadurch perfekt erreichbar.

Sehenswürdigkeiten Izmir

Die alte Geschichte von Smyrna, welches heute Izmir heißt, vereint die Byzantiner, Seldschuken, Griechen, Römer und Osmanen. In Izmir selbst, als auch rund herum, gibt es daher viele interessante und geschichtsreiche Orte zu entdecken. 

izmir
Saat Kulesi Izmir

Einige der Sehenswürdigkeiten in Izmir kannst du gut zu Fuß oder auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Andere liegen ein wenig außerhalb, weshalb du hierfür entweder auf einen Mietwagen zurückgreifen solltest oder natürlich auch eine der angebotenen Touren von Reiseveranstaltern oder lokalen Anbietern buchen kannst.

Als Tipp kann ich dir nur empfehlen immer in der Landeswährung Türkische Lira (TL) zu bezahlen. Das kommt dir in der Regel meistens günstiger. Noch dazu werden bei staatlichen Museen oder Sehenswürdigkeiten generell nur Türkische Lira akzeptiert!

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Izmir?

Unternehmungen in Izmir gibt es wirklich mehr als genug. Ob Sehenswürdigkeiten, ein Spaziergang an der Promenade, eine kulinarische Entdeckungstour oder eine Fahrt hoch hinaus. Entschiede selbst, was für dich interessant ist.

  • Saat Kulesi & Moschee: Der Uhrturm ist das Wahrzeichen von Izmir. Er befindet sich am Konak-Platz, direkt bei der Fähranlegestelle Konak. Hinter dem Turm steht die sehr alte Yalı-Moschee.
  • Kemeraltı & Basar: Kemeralti ist ein historisches Markt- und Geschäftsviertel in Izmir. Der Eingang liegt direkt am Konak-Platz. Der Kemeralti Basar gehört bei einem Besuch in Izmir einfach dazu (während Corona habe ich darauf verzichtet, einfach zu viele Menschen in den engen Straßen). Neben vielen Einkaufsmöglichkeiten gibt es hier auch viele Cafés und Restaurants. 
  • Agora von Smyrna & Kizlaragasi Han: Im Kemeralti-Viertel liegt die Agora von Smyrna sowie die alte Karawanserei.
  • Asansör: Asansör, was auf Deutsch übersetzt Aufzug heißt, liegt im Stadtviertel Karataş. Der Turm, welcher 2 Aufzüge beherbergt ermöglicht einem schnell den Berg zu erklimmen. Übrigens ist die Benutzung kostenlos.
Asansör Izmir
Ein Wahrzeichen von Izmir - Asansör
  • Darío Moreno Straße: Die Straße liegt direkt am Fuße von Asansör. 1940 wohnte hier der später bekannte Sänger Darío Moreno. In ihr gibt es kleine, hippe Cafés und Bars mit Musik.
  • Kadifekale: Kadifekale ist ein Berg mit einer Burg. Die Überreste sind die antiken Ruinen von Smyrna, dem heutigen Izmir. Von der Burg aus hast du einen tollen Blick auf Izmir und die Küste.
  • St. Polycarp Kirche: Hierbei handelt es sich um eine katholische Kirche. Sie liegt in Konak. Der Name stammt von dem damaligen christlichen Bischof von Smyrna, Polycarp.
  • Konak Pier: Der damalige Pier ist heute ein Shoppingcenter mit einem Kino und Restaurants. Er liegt, wie der Name schon sagt in Konak in Laufrichtung Pasaport und Alsancak.
Konak Promenade
Konak Promenade
  • Kordon Promenade: Die Promenade liegt zwischen dem Uhrturm und dem Viertel Alsancak. Bei schönem Wetter trifft sich hier Jung und Alt.
  • Gündoğdu Meydanı: Gündoğdu-Platz ist der Stadtplatz von Izmir. Er liegt zwischen Alsancak und Kordon und markiert den Mittelpunkt der Kordon Promenade. Auf dem Platz steht eine Statue zum Gedenken an den 80. Jahrestag der Republik Türkei.
Gündoğdu-Platz Izmir
Gündoğdu-Platz Izmir
  • Alsancak: Es ist die angesagtesten, exklusivste und teuerste Wohn- und Geschäftsgegend der Stadt im Stadtbezirk Konak. Auch befinden sich viele Restaurants, Bars, Cafés, Diskotheken und andere Unterhaltungsmöglichkeiten in Alsancak.
  • Karsiyaka & Bostanli: Karsiyaka und Bostanli liegen auf der anderen Seite von Izmir, also gegenüber von Konak. Mit der Fähre von Konak nach Bostanli kannst du wirklich preiswert die Überfahrt von 15 Minuten genießen.
  • Teleferik - Die Seilbahn von Izmir: Im Stadtteil Balçova gelegen kannst du mit der Seilbahn in etwa 3 Minuten 418 Metern in die Höhe fahren. Oben erwartet dich ein grandioser Ausblick auf die Bucht und die Stadt. Das saftige Grün der angrenzenden Berge und Wälder sowie ein Naherholungsgebiet mit Restaurants und Picknickplätzen bieten eine Ruheoase.

Welche Museen gibt es in Izmir?

Wie jede größere Stadt hat auch Izmir einige Museen zu bieten. An dieser Stelle noch einmal kurz der Hinweis, dass der Eintritt bei allen staatlichen Museen oder Sehenswürdigkeiten lediglich in Türkischen Lira bezahlt werden kann.

Hier die meiner Meinung nach interessantesten Museen in Izmir:

  • Izmir Museum für Geschichte und Kunst (in Konak)
  • Atatürk Museum (in Kordon)
  • Archäologie Museum (in Konak)
  • Ethnografie Museum (in Konak - direkt beim Archäologie Museum)
  • Museum und Galerie für Malereien und Skulpturen (in Konak)
  • Museumsschiff - Militärschiffsmuseum (in Balçova - auf der Konak-Seite)

Welche Tagesausflüge kann ich in Izmir unternehmen?

Izmir ist nicht nur eine tolle Stadt zum Erkunden, nein sie ist auch ein wirklich guter Ausgangspunkt für einige unvergessliche Tagestouren mit vielen Sehenswürdigkeiten. Einige der Punkte erreichst du durchaus mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Dafür solltest du dich vorab jedoch gut informieren und auch die Zeit mit einberechnen, die etwa der öffentliche Bus von A nach B benötigt oder wie oft du umsteigen musst.

Für alle Ausflüge gilt, entweder du leihst dir einen Mietwagen mit Navi oder buchst eine geführte Tour, beispielsweise über GetYourGuide.

Kommen wir hier nun erst einmal zu den bekanntesten Izmir Tagesausflügen:

  • Ephesus:
    Die Ruinen von Ephesus gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe, sind eine der größten und wichtigsten archäologischen Stätten im östlichen Mittelmeer und liegen unweit von Kusadasi bei Selcuk. Die Entfernung von Izmir Konak bis zum antiken Ephesus beträgt ca. 81 Kilometer.
Ephesus
Ephesus
  • Kuşadası
    Kusadasi (richtig geschrieben Kuşadası) heißt übersetzt übrigens Vogelinsel und ist ein beliebter Badeort an der westlichen Ägäisküste. Aber auch für einen Tagesausflug ist der Ort gut geeignet. Die Entfernung von Izmir aus beträgt 100 Kilometer. Kusadasis eigenes historisches Wunder, Güvercinada, ist eine Zitadelle in der Bucht am Ende eines 350 Meter langen Damms.
  • Selçuk & Şirince
    Die Stadtgemeinde Selcuk liegt ca. 80 Kilometer von Izmir entfernt. Ein Ort reich an Sehenswürdigkeiten, nicht zuletzt da Unweit von Selcuk das antike Ephesus zu finden ist. Am Ortsrand finden sich unter anderem die geringen Reste des Tempels der Artemis von Ephesos, einst eines der sieben Weltwunder des Altertums.

    Acht Kilometer östlich von Selçuk liegt das malerische Dorf Şirince in den Bergen. Zur Entstehung des Ortes gibt es mehrere Geschichten, welche auf jeden Fall sehr interessant sind. Şirince zählt zu meinem absoluten Favoriten unter den Ausflugszielen.
Dorf Sirince Türkei
Dorf Sirince
  • Klaros
    Der Ort war in der Antike ein bedeutender Orakelort des Gottes Apollon. Das antike Klaros liegt ca. 50 Kilometer von Izmir entfernt. Die ältesten Hinweise auf Klaros stammen aus dem 7. Jahrhundert v. Chr. Besonders sehenswert sind Fragmente der überlebensgroßen hellenistischen Kultstatuen sowie das Zentrum des Orakeltempels, das noch zum Großteil im Original besteht.
  • Pamukkale & Hierapolis:
    Pamukkale, die berühmten Kalksteinterrassen mit seinen weißen Wasserbecken und dem Thermalwasser sowie die antike römische Bäderstadt Hierapolis. Die Entfernung von Izmir bis nach Pamukkale ist nicht ganz ohne und beträgt stolze 230 Kilometer. Dennoch könntest du die Tour ab Izmir planen.
  • Pergamon
    Das antike Pergamon, heute Bergama, war eine griechische Stadt im Nordwesten der Türkei, rund 80 - 100 Kilometer von Izmir entfernt. Nach einer antiken Legende wurde das nach Pergamon benannte Pergament in dieser Stadt erfunden. Die Stadt war damals tatsächlich ein Zentrum der Pergamentproduktion.
Bergama
Bergama
  • Sardes
    Sardes, die Hauptstadt des antiken Königreichs Lydien liegt in der Provinz von Manisa ca. 100 Kilometer von Izmir entfernt. Durch Ausgrabungen und teilweise erfolgte Restaurierungen kannst du die Ruinenstadt bestaunen und dich mit ihrer Geschichte auseinandersetzen. Dieser Ausflug ist wohl eher für Geschichtsbegeisterte als für einen normalen Tagesausflug geeignet.
  • Milet
    Milet liegt etwa 80 km südlich von Izmir, bei der Ortschaft Balat in der Provinz Aydın. Milet lag auf einer Landzunge, die in den damals vorhandenen Golf von Milet ragte, was der Stadt seine wirtschaftliche Bedeutung verlieh. In ihrer Blütenzeit gehörte Milet zu den größten Städten der Antike.
  • Didim - Didyma
    Verbinde deinen Ausflug nach Milet gleich mit der Weiterfahrt nach Didyma, dem heutigen Didim, welches nur 16 Kilometer entfernt liegt. Didyma war ein antikes Heiligtum mit einer bedeutenden Orakelstätte des Gottes Apollon. Der Apollontempel zählt zu den am besten erhaltenen Großbauten des Altertums.
  • Çeşme
    Der beliebte Ferienort Çeşme liegt etwa 80 Kilometer westlich des Zentrums von Izmir. Er ist ein tolles Urlaubsziel für einen Badeurlaub, jedoch auch für einen Tagesausflug wirklich gut geeignet. Die Anfänge der Stadt reichen mindestens bis in die Mitte des 3. Jahrtausends v. Chr. zurück. Neben tollen Stränden gibt es auch einige Sehenswürdigkeiten zu entdecken.
  • Alaçatı
    Alaçatı oder auch Alacati liegt auf der Cesme Halbinsel. Kleine Gassen, traditionelle Steinhäuser mit bunten Balkonen und tolle Boutique-Hotels sowie Restaurants beschreiben diesen schönen Ort wohl hervorragend. Genieße die Zeit am Strand und lass den Abend im Ort selber ausklingen.

Ausflugs-Geheimtipps rund um Izmir

Und nun zu meinen Geheimtipps für dich. Jeder dieser Orte zählt zu meinen absoluten Favoriten. Das Schöne daran, sie sind bei Touristen weniger bekannt und daher auch nicht so überlaufen. Du wirst dort überwiegend Einheimische oder türkische Touristen vorfinden und kannst so die Türkei einmal richtig kennenlernen.

Allerdings solltest du dir hierfür einen Mietwagen nehmen, da es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zwar möglich ist, es aber durchaus umständlich werden kann.

  • Aliağa
    Aliaga (türk. Aliağa) ist eine Stadt und ein Bezirk der Provinz Izmir in der Ägäis-Region der Türkei und liegt etwa 50 km nördlich von Izmir. Die Stadt hat einen großen Hafen, hauptsächlich für Öl und Schüttgut. Es gibt außerdem mehrere Einrichtungen zum Zerlegen und Verschrotten von Schiffen.

    Neben einer Strandpromenade und einem Strand gibt es in der Nähe auch einiges zu entdecken. Rund fünfzehn Kilometer nördlich von Aliağa liegen die Überreste der antiken äolischen Stadt Myrina, etwa sechs Kilometer südlich die Ruinen von Kyme sowie 20 km östlich diejenigen von Aigai.
  • Yenişakran
    15 Kilometer von Aliaga entfernt liegt Yenisakran (auf Türkisch: Yenişakran). Der Ort ist noch relativ jung und wurde erst 1982 zur Gemeinde gegründet. Wie auch beim oben genannten Aliaga liegen einige antike Ruinen unweit von Yenisakran entfernt.

    Der Küstenort liegt direkt am Meer und hat eine eigenen schöne Strandpromenade. Nach einem Tag voller Sehenswürdigkeiten und Abkühlung im Meer kannst du deinen Abend bei einem leckeren Essen und einem unvergesslichen Sonnenuntergang ausklingen lassen. Mein absoluter Restaurant-Tipp: Deniz Restaurant Şakran.
Yenisakran
Yenisakran
  • Çandarlı
    Candarli liegt ca. 100 Kilometer von Izmir entfernt am Nordufer der Bucht von Çandarlı gegenüber von Aliağa. Es ist der Ort des antiken Pitane. Außer von Resten der Stadtmauer ist jedoch nichts von den antiken Bauten zu sehen. Im Ort liegt ein genuesisches Kastell mit fünf Türmen, vermutlich aus dem 14. Jahrhundert.

    Candarli ist ein wirklich süßer kleiner Ort und gehört außerdem zu einem beliebten Badeort bei Einheimischen.
Candarli
Genuesisches Kastell in Çandarlı
  • Ayvalık
    Die Stadt im gleichnamigen Landkreis gehört zur türkischen Provinz Balıkesir und liegt ca. 156 Kilometer von Izmir entfernt. Ayvalik (türk. Ayvalık) ist reich an einer langen Geschichte, weshalb es noch heute in der Umgebung der Stadt vielfach Überreste griechischer Gebäude und Klöster zu finden gibt.

    Die Altstadt von Ayvalik, insbesondere die Herrenhäuser an der Küstenstraße sind einen Besuch wert. Ein großer Teil der Bevölkerung lebt vom Olivenanbau. In den kleinen, verwinkelten Gassen der Altstadt findest du daher viele Geschäfte, welche Olivenöl oder auch Seifen verkaufen.

    Etwas außerhalb von Ayvalık befindet sich der beliebte Aussichtspunkt Şeytan Sofrası (übersetzt "Teufelstisch"), welcher einen traumhaften Blick auf die Bucht von Ayvalik sowie die vielen Inseln bietet.
Ayvalik-Ausicht
Şeytan Sofrası
  • Urla
    Urla befindet sich 38 Kilometer entfernt vom Zentrum von Izmir an der Straße Richtung Çeşme. Die Ortsteile Urla Iskelesi, Zeytinalanı und Çeşmealtı liegen direkt am Meer. Der Ort zählt daher auch zu einem beliebten Ziel für einen Strandtag. Der Charme eines Fischerdörfchens mit kleinen Restaurants und der Meeresbrise ist auch ohne Strandbesuch einen Ausflug wert.
  • Foça
    Die Kleinstadt Foca liegt ca. 77 Kilometer von Izmir entfernt. Neben einer antiken Geschichte, ist Stadt vor allem für die Sirenen-Inseln, die bereits Homer in seiner Odyssee beschrieben hat, bekannt. Heute stehen die Inseln jedoch wegen einiger der letzten dort lebenden Mönchsrobben des Mittelmeeres im Fokus.

    Im malerischen Hafen reiht sich ein Fischrestaurant an das andere. Hier kannst du einen tollen Tag am Strand verbringen, am Abend den Hafen entlang schlendern und bei frischem Fisch in einem der Restaurants den Tag Revue passieren lassen.
Foca
Foca

Wo kann ich in Izmir meinen Strandurlaub verbringen?

Wie am Anfang bereits erwähnt, liegt die Stadt zwar direkt am Meer, doch muss man für einen entspannten Tag am Strand oder gar für seinen Strandurlaub raus aus Izmir. Entweder du verbindest deinen Izmir Urlaub mit einem Tagesausflug an den Strand oder du planst direkt einen Badeurlaub und unternimmst einen Tagesausflug nach Izmir. Egal, wie du dich entscheidest, hier findest du eine Liste mit den bekanntesten Urlaubsorten der Umgebung:

  • Çeşme
  • Alaçatı
  • Sığacık
  • Özdere
  • Kuşadası

Meine oben aufgeführten Geheimtipps, welche überwiegend nur von Einheimischen besucht werden, bieten dir auch die Möglichkeit am Strand zu entspannen und im Meer schwimmen zu gehen. An diesen Orten sind die Strände weniger touristisch und immer öffentlich.

Manchmal haben Cafés am Strand einen kleinen Abschnitt mit Liegen und Sonnenschirmen, welche gegen einen Aufpreis gemietet werden können, oftmals aber nicht. Daher denk an ein Liegehandtuch und im besten Fall noch an einen Sonnenschirm.

  • Yenişakran
  • Çandarlı
  • Foça & Yenifoça
  • Urla

Was kann ich am Abend in Izmir unternehmen?

Auch am Abend wird dir in Izmir nicht langweilig werden. Ganz im Gegenteil, die Stadt blüht zu späterer Stunde erst richtig auf und erwacht zum Leben. An lauen Sommerabenden sind die Promenaden in Konak oder auch Karşıyaka / Bostanli ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. Auch die angrenzenden Bars und Restaurants erfreuen sich bis in die späte Nacht hinein großer Beliebtheit.

Rund um Alsancak und Konak wirst du jedoch die meisten Bars und Clubs finden. Die perfekte Flaniermeile um das Nachtleben in Izmir mitzuerleben.

Wann ist die beste Reisezeit für Izmir? Wie ist das Wetter in Izmir?

Durch die Lage direkt am ägäischen Meer ist das Klima in Izmir das sogenannte Mittelmeerklima. Kurz gesagt, die Sommer sind heiß und trocken und die Winter für diese Region relativ mild. Ich habe dir die Saison einmal kurz zusammengefasst:

Wetter Izmir
Sonnenuntergang in Izmir Foca

Vorsaison - April bis Mai: 

Bei Temperaturen von max. 20 Grad am Tag und mind. 10 Grad in der Nacht ist die Vorsaison meiner Meinung nach eher für einen Städtetrip geeignet. Das Meer ist noch kalt vom Winter. Je nach Wetterlage ist ein Strandurlaub ab Anfang/Mitte Mai jedoch durchaus schon möglich.

Hauptsaison - Juni bis September: 

Im Sommer ist es auch in Izmir heiß. Die Temperaturen am Tag liegen mindestens bei 30 Grad und das Meer hat eine angenehme Temperatur von ca. 24 Grad. Kurz um, die beste Reisezeit in Izmir und Umgebung für einen entspannten Strandurlaub ist zwischen Juni und September. Ob man sich bei über 30 Grad auch gerne Sehenswürdigkeiten ansieht überlasse ich dir selbst 🙂

Nebensaison - Oktober:

Der Monat Oktober ist sowohl für einen Strandurlaub als auch für einen Städtetrip bestens geeignet. Die Tagestemperaturen liegen oftmals noch bei bis zu 30 Grad, die Nächte kühlen aber schon ab, was ein angenehmes Schlafen ohne Klimaanlage möglich macht. Auch das Meer ist vom Sommer noch schön warm.

Nach-Wintersaison - November bis März:

Durch das mediterrane Klima der Ägäis fallen die Wintermonate in Izmir verhältnismäßig mild aus. In diesen Monaten liegen die Temperaturen zwischen 18 - 10 Grad am Tag und nachts bei 10 - 0 Grad. Januar und Februar sind die kältesten und regenreichsten Monate.

Schlusswort

Ich bin verliebt in Izmir und du?

Ich hoffe, ich konnte dich mit meinem Beitrag über diese schöne Stadt und die Vielfältigkeit, welche sie mit sich bringt, von Izmir überzeugen und dir viele tolle Ideen und Tipps für deinen nächsten Türkei Urlaub geben.

Warst du schon einmal in Izmir? Was an Izmir gefällt dir besonders gut? Falls du noch nie dort warst, hast du nach diesem Beitrag richtig Lust bekommen einmal nach Izmir zu reisen?

Wie immer freue ich mich sehr über Dein Feedback und bin auf die Kommentare gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

crossmenu linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram