Die 10 besten Kusadasi Sehenswürdigkeiten

Kusadasi (richtig geschrieben Kuşadası) heißt übersetzt übrigens Vogelinsel, ist ein beliebter Badeort an der westlichen Ägäisküste. Urlaub in Kusadasi? Ein ganz klares JA! Neben einem entspannten Strandurlaub eignet sich Kusadasi auch super, um Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, die Natur zu genießen und natürlich auch zum Shoppen. Somit ist Kusadasi der perfekte Ausgangspunkt, wenn du Sightseeing und Erholung am Strand miteinander verbinden möchtest.

Ich habe dir meine 10 persönlichen Highlights der tollsten Kusadasi Sehenswürdigkeiten und Ausflüge einmal zusammengestellt, also einfach weiterlesen 🙂

1. Ephesus

Ephesus

Die Ruinen von Ephesus gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe, sind eine der größten und wichtigsten archäologischen Stätten im östlichen Mittelmeer und liegen unweit von Kusadasi bei Selcuk.

Ephesus wurde vor rund 3.000 Jahren gegründet und war früher eine Küstenstadt, die heute kaum vorstellbar ist, da die Küste seitdem mehrere Kilometer westlich gewandert ist. 

Neben dem atemberaubenden Theater mit rund 25.000 Plätzen erwarten dich außerdem die Fassade der Celsus-Bibliothek und die Ruinen des Artemis-Tempels. Letztere gehört zu einem der sieben Weltwunder der Antike. Die archäologische Stätte ist einfach riesig und es gibt noch so viel mehr zu entdecken, dass du gut ein paar Stunden Zeit einplanen darfst.

Efes Selcuk
Die Ruinen von Ephesos

Viele der archäologischen Fundstücke der Stätte finden sich im Britischen Museum und im Ephesus Museum in Wien wieder. Die antike Stadt hat aber genug Artefakte hervorgebracht, um wohl mehrere Museen zu füllen. 

Anreise: Mit dem Mietwagen, hierfür die Adresse einfach ins Navi eingeben. Kostengünstiger ist mit dem Dolmus. Dieser fährt vom Busbahnhof Selcuk hab. 

Eintritt: 100 Türkische Lira für die antike Stadt Ephesus 45 Türkische Lira zusätzlich für die Yamaç evleri, welche sich in einer Art überdachter Ausgrabungshalle befinden.

Öffnungszeiten: Von 08:00 - 19:00 Uhr

2. Güvercinada

Güvercinada Kusadasi
Blick vom Festland auf die Insel

Kusadasi eigenes historisches Wunder ist eine Zitadelle in der Bucht am Ende eines 350 Meter langen Damms. Das Bauwerk der Verteidigung wurde im 14. Jahrhundert errichtet, die niedrigen Außenmauern stammen aus dem griechischen Orlow-Aufstand in den 1770er-Jahren.

Güvercinada ist wie eine Art Stadtpark angelegt, mit einer erhöhten Holzplattform und ausgezeichneten Fotomöglichkeiten von den Zinnen aus, welche auf Kusadasi, seinen Hafen und sein Hinterland zurückblicken.

Es gibt auch die ein oder andere Informationstafel, auf welchen du dich über das lokale Tier- und Pflanzenleben informieren kannst.

Kusadasi Festung
Sonnenuntergang

Du erreichst Güvercinada übrigens super mit dem Dolmus oder auch nach einem kurzen Spaziergang an der Küste entlang.

Eintritt: Damals war der Eintritt kostenlos. Leider bin ich mir nicht sicher, ob dies noch so ist.

Öffnungszeiten: Auch hier fehlen mir leider die genauen Angaben. Aber von 10:00 - 17:00 Uhr kannst du den Ort auf jeden Fall besuchen.

3. Ladies Beach & Uzun Plaj

Ladies Beach Kusadasi
Der traumhafte Strand Ladies Beach

Der Ladies Beach gehört zu einem der schönsten Sandstrandabschnitte dieser Region. Dank des sehr flach abfallenden Strands kannst du wirklich richtig weit ins Meer hinauslaufen. Dadurch ist es natürlich auch bei Familien mit Kindern sehr beliebt. 

Rund um die Bucht gibt es unzählige Strandclubs und Restaurants, welche Liegestühle und Sonnenschirme vermieten. Die angrenzende Promenade ist voller Restaurants, Cafés und kleiner Geschäfte. Mein persönlicher Tipp, lass deinen Abend in einem der Restaurants ausklingen, genieß dabei den atemberaubenden Sonnenuntergang und einen romantischen Blick auf die griechische Insel Samos. 

Sonnenuntergang Kusadasi
Romantischer Sonnenuntergang in Kusadasi

Warum heißt der Strand Ladies Beach?

Der Name „Ladies Beach“ ist ein Überbleibsel aus den osmanischen Tagen der Segregation, und das Ufer hier wird von niedrigen, plätschernden Wellen umspült.

Dieser Strand ist 15 Minuten zu Fuß oder eine kurze Fahrt mit dem Dolmus entfernt und besteht aus einem Kilometer weichen Sandes in einer nach Westen ausgerichteten Bucht.

Uzun Plaj, was übersetzt “Langer Strand“ heißt, erstreckt sich rund um die Landzunge des Ladies Beach und ist ca. 18 Kilometer lang. Die Aussicht nach Süden auf die Halbinsel Dilek ist wirklich majestätisch.

Wie der Ladies Beach hat auch der Uzun Plaj niedrige, rollende Wellen, aber obwohl diese Bucht mehr dem Meer ausgesetzt ist, legt sie sich sanft zurück und es gibt viel kniehohes Wasser, damit Kinder sicher planschen können.

Am oberen Ende, in der Nähe von Kusadasi, befindet sich außerdem noch der Themen- und Wasserpark Tortuga Pirate Island.

4. Öküz Mehmet Paşa Kervansarayı

Sehenswürdigkeiten Kusadasi
Innenhof Öküz Mehmet Pasa Kervansarayi

In der Nähe der Uferpromenade im Zentrum von Kuşadası befinden Sie sich die Öküz Mehmet Paşa Kervansarayı, eine Karawanserei aus dem 17. Jahrhundert. Das Gebäude wurde im Stil einer Festung erbaut und diente damals als ein Warendepot und Zollhaus.

Öküz Mehmet Pasa Kusadasi
Erkundungstour im Obergeschoss

Die Karawanserei lag in den 1950er-Jahren in Trümmern, wurde aber bis in die 1990er-Jahre schrittweise restauriert. Der große Marmoreingang ist nach Norden zum Hafen ausgerichtet. Hier befindet sich eine Informationstafel, die die 400-jährige Geschichte des Gebäudes erzählt.

Mittlerweile dient das zweigeschossige Gebäude als Hotel, Restaurant und auch als Basar.

5. Meryemana evi (Haus der Mutter Maria)

Meryemana evi
Tafel mit Verhaltensregeln

Meryemana evi, das Haus der Mutter Maria liegt nahe der antiken Stadt Ephesus, 7 km südwestlich von der Stadt Selcuk entfernt.

Die Geschichte besagt, dass Maria, die Mutter Jesu, von Johannes dem Apostel in dieses Haus gebracht wurde und hier als zeitweiliger Wohnort bis zu ihrer Himmelfahrt lebte.

Haus Mutter Maria Kusadasi
Statue der Mutter Maria

Dieser Ort und heutige Wallfahrtsstätte wurde 1891 auf der Grundlage der berichteten Visionen von Anne Catherine Emmerich entdeckt, welche den Wohnort und das Grab der Mutter Jesu detailliert beschrieben haben soll. 

Es ist bekannt, dass dieses Gebäude, höchstwahrscheinlich eine sehr frühe Kapelle war und eine rote Linie an die Wände gemalt wurde, um zu zeigen, was original ist und was restauriert wurde.

Kusadasi Sehenswürdigkeiten

Das Gelände ist parkähnlich gestaltet und bietet einen herrlichen Blick auf das ca. 6 km entfernte Ägäische Meer.

Die Geschichte rund um diesen Ort ist auf jeden Fall sehr interessant und solltest du während deines Urlaubs ein wenig Zeit haben, lohnt sich ein Besuch des Meryemana evi allemal.

Anreise: Mit dem Dolmus ist auch hier dein Startpunkt der Busbahnhof Selcuk. Den Dolmus Fahrplan Kusadasi gibt es bestimmt, aber da du eigentlich überall ein- oder aussteigen kannst, findest du Fahrpläne wenn überhaupt an den festen Haltestellen oder eben dann in den Busbahnhöfen.

Eintritt: 25 Türkische Lira

Öffnungszeiten: 08:00 - 17:00 bzw. 18:00 Uhr

6. Şirince

Sirince Türkei
Die kleinen Gassen von Sirince

Şirince ist mein absoluter Favorit unter den Ausflugszielen rundum Kusadasi.

Acht Kilometer östlich von Selçuk liegt das malerische Dorf Şirince in den Bergen. Zur Entstehung des Ortes gibt es mehrere Geschichten, welche auf jeden Fall sehr interessant sind. 

Bis Anfang des 19. Jahrhunderts lebten in dem Dorf christliche Griechen, welche nach dem Griechisch-Türkischen Krieg von dort vertrieben wurden.

Mit weißen Häusern im griechischen Stil, die die Talseite hinunterstürzen, liegt das Dorf in einer idyllischen Landschaft aus Weinbergen, Zypressen, Pfirsichplantagen und Olivenhainen. Das Dorf steht übrigens unter Denkmalschutz.

Die Einwohner leben hauptsächlich von Wein- und Obstanbau, sowie dem Tourismus.

Kusadasi Sirince
Überall findest du kleine Restaurants und süße Cafés

Im Sommer gibt es viele Stände, an denen Gewürze, Kunsthandwerk und lokaler Wein verkauft werden. 

Auch gibt es in Şirince viele kleine, sehr süße Kaffees und Restaurants. Nimm dir ein wenig Zeit und genieße das Flair und den Charme des Dorfes bei einem türkischen Tee oder Kaffee. Ich persönlich starte meinen Tag immer gerne bei einem tollen Frühstück.

Geheimtipp von mir: Fahr doch einfach gleich in der Früh nach Şirince und beginne deinen Tag mit einem tollen, traditionellen Dorffrühstück. Glaube mir, das ist wirklich ein besonderes Erlebnis.

Dorf Sirince Türkei
Starte deinen Tag mit einem leckeren Dorffrühstück

Ende 2012 erlebte das Dorf übrigens einen Besucheransturm von Touristen und unzähligen Prominenten. Viele glaubten, dass nach dem Ende des Maya-Kalenders die Welt untergehen würde und Şirince aufgrund der Marienverehrung und besonderer Energien als einziger Ort verschont bliebe.

Anreise: von Kuşadası aus mit dem Dolmus bis nach Selcuk Busbahnhof. Von dort nimmst du den Dolmus nach Şirince. Da die kleinen Minibusse wirklich in kurzen Abständen fahren, kannst du dich einfach an die Straße stellen und auf den richtigen Bus warten. Länger als 15 Minuten wirst du nie warten müssen.

7. Çamlık Eisenbahnmuseum

TCDD Çamlık Tren Müzesi
Foto von TCDD

Wie wäre es mit einem Besuch im Eisenbahnmuseum und das nicht in Deutschland, sondern in der Türkei? Verrückt, oder? 

Eine kurze Reise ins Landesinnere von Kuşadası, zu dem Ort Çamlık nahe Ephesus. Dort befindet sich das größte Eisenbahnmuseum der Türkei mit einer beeindruckenden Sammlung von Dampfmaschinen.

Hier gibt es 33 Dampflokomotiven aus den 1890er bis 1950er-Jahren, von denen 18 um einen beeindruckenden 18-Schienen-Drehteller herum angeordnet sind. Zu den Herstellern zählen Krupp, Henschel & Sohn, NOHAB, Borsig und Krauss-Maffei, während der älteste von 1891 von der britischen Firma Stephenson stammt.

Draußen wird auch die Dampflokomotive Nummer 45.501 ausgestellt. Dies war mit dem Simplon-Orient-Express am Eisenbahnunfall Yarımburgaz von 1957 beteiligt. Einer Frontalkollision, bei der 95 Menschen ums Leben kamen. Dieser Unfall war eines der schlimmsten Zugunglücke in der Türkei.

Was mir so gut an diesem Museum gefällt ist, dass du dir die Maschinen nicht nur von außen, sondern auch von innen ansehen kannst. Wer möchte, kann das Innere des Führerhauses erkunden oder auch den Salonwagen von Mustafa Kemal Atatürk genauer betrachten.

Aus diesem Grund finde ich, dass sich dieser Ausflug auch super für Familien mit Kindern eignet.

Anreise: Du erreichst das Museum mit dem Dolmus. Dieser fährt von dem Busbahnhof Selcuk ab.

Eintritt: 5 Türkische Lira

Öffnungszeiten: 09:00 - 18:00 Uhr

8. Dilek Peninsula-Büyük Menderes Delta National Park

Der Dilek-Halbinsel-Nationalpark in Kusadasi gehört mit einer Fläche von 27.598 Hektar zu den wichtigsten natürlichen Erben der Türkei. Die 1966 zum Nationalpark erklärte Halbinsel Dilek umfasst 10.985 Hektar.

Der Dilek Peninsula National Park in Kusadasi bietet eine außergewöhnliche Schönheit der mediterranen Flora mit blauen und smaragdfarbenen, sauberen Stränden.

Im Park leben und brüten nicht nur viele Reptilien-, Säugetier- und Vogelarten, sondern auch fast alle Fischarten und Meeresschildkröten des Mittelmeers. In Mittelmeerländern geschützte Mönchsrobben gehören ebenfalls zu den Bewohnern der Region.

Nationalpark Kusadasi
Die vielfältige Natur des Kusadasi National Parks

Für begeisterte Wanderer bietet der Dilek Peninsula National Park in Kusadasi auch Wander- und Kletterwege im Wald. Zudem kannst du noch das Dorf Güzelcamli erkunden. Dieses wurde im 9. und 8. Jahrhundert v. Chr. als Versammlungsort für das politische und wissenschaftliche Zentrum Ioniens genutzt.

Anreise: Der Nationalpark ist über die Autobahn Kusadasi (Kuşadası) - Soke (Söke) erreichbar und liegt ungefähr in der Mitte der beiden Städte.

Eintritt: Hier variieren die Preise ein bisschen. Du müsstest ungefähr mit 3 Türkischen Lira rechnen. Reist du mit dem Auto, Roller oder Motorrad an, zahlst du mehr.

9. Kuşadası Hafen & Gazi Beğendi Berg

Kusadasi Hafen
Ankommendes Kreuzfahrtschiff im Hafen von Kusadasi

Kuşadası hat einen sehr lebhaften Hafen, der auf der Südseite von Güvercinada liegt. Im Norden gibt es außerdem noch ein opulenten neuen Yachthafen. Der Hafen wird jedes Jahr von vielen Kreuzfahrtschiffen angesteuert.

Solltest du Lust auf einen Tagesausflug nach Griechenland haben, so ist der Hafen von Kusadasi der perfekte Ausgangspunkt. Hier kannst du mit einer Fähre auf die griechische Insel Samos fahren und auch wieder zurück.

Kusadasi Liman
Blick von einem Café am Hafen

Der Hafen ist natürlich auch ein erstklassiger Ort, zum Schlendern, Einkaufen, den Sonnenuntergang zu beobachten, sich mit einem Drink abzukühlen, einen Happen zu essen oder einfach nur das bunte Treiben zu beobachten. Entlang des modern aussehenden Atatürk Boulevards ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Etwa auf halber Strecke, auf einem kleinen Stück Land, befindet sich El Heykeli, ein malerischer Aussichtspunkt mit einer Skulptur einer Hand, die Tauben freigibt.

Hand mit weißer Taube Kusadasi
Skulptur

Nordöstlich des Yachthafens gibt es einen scharfen Hang, der zum besten Aussichtspunkt in Kuşadası führt, besonders bei Sonnenuntergang.

Der Gazi Begendi-Hügel erinnert an den modernisierenden türkischen Staatsmann Mustafa Kemal Atatürk (1881-1938), der 1924 und 1937 in diese Stadt kam. Der Name Gazi Begendi bedeutet wörtlich "Geliebt vom Veteranen", Atatürks Spitzname.

Gazi Begendi-Hügel
Der Hollywood Hill von Kusadasi

Die Geschichte besagt, dass er von diesem Standpunkt aus besonders von der Aussicht auf die eingedrückte ägäische Küste angetan war. Zu seiner Ehre gibt es eine türkische Flagge und eine Bronzestatue von Atatürk, die über die Aussicht bis nach Güvercinada blickt.

10. Kusadasi Basar und Einkaufen in Kusadasi

Basar Kusadasi
Eingang des großen Basar in Kusadasi

Was darf bei deinem Türkei Urlaub natürlich nicht fehlen? Genau, das Einkaufen und Shopping in Kusadasi! Der Besuch eines typisch türkischen Marktes, auch Basar genannt sollte hier natürlich nicht fehlen. Dafür gibt es natürlich mehrere Plätze.

Basar- und Einkaufsstraßen im Zentrum verlaufen unter anderem von der Marina bis zur Karawanserei. Auch Kusadasi Stadt, also das Zentrum lässt Shopping-Herzen höher schlagen.

Einkaufen Kusadasi
Handgemachte Teller und Schälchen auf dem Basar Kusadasi

Der Kuşadası Çarşamba Pazarı, was auf Deutsch übersetzt Mittwochs Basar heißt, findet, wie der Name schon sagt jeden Mittwoch statt. Er liegt ein wenig im Zentrumsinneren, aber du erreichst ihn ganz einfach mit dem Dolmus hin. 

Der Basar ist groß, laut, voller Menschen und es überrollt dich eine Reizüberflutung an Eindrücken und dennoch muss man einfach einmal auf solch einem Basar gewesen sein. Solltest du noch nach einem Mitbringsel für die Familie suchen, wirst du dort auf jeden Fall fündig. Bitte informiere dich aber vorab über die Zollbestimmungen.

Allgemeiner Hinweis:
Worauf ich dich auch hier wieder zum Schluss unbedingt noch hinweisen möchte ist, dass es aufgrund der Corona-Krise und den getroffenen Maßnahmen in der Türkei zu anderen Öffnungszeiten bei Sehenswürdigkeiten, wie auch bei Geschäften kommen kann. Also am besten wird es sein, du informierst dich vor deinem Ausflug einfach vor Ort im Hotel.

Falls du noch Fragen zu Ausflügen in und um Kusadasi herum hast, weitere Reisetipps benötigst oder dein persönliches Highlight unter meinen Top 10 vermisst, dann schreibe mir einfach unten in den Kommentaren. Ich freue mich immer über ein Feedback und beantworte gerne alle Fragen.

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram